Notengebung

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Der Lehrer legt für sich die Note schon vor der Zeugniskonferenz fest. In der Konferenz werden auch eigentlich keine einzelnen Noten besprochen. Es werden nichtmal alle Schüler einzeln besprochen. Bei mir dauerte die Konferenz für eine Klasse (27 Schüler) gerade mal 30 Minuten. Es kann - unter vorgeheltener Hand - aber durchaus passieren, dass die Lehrer bei dir besprechen, ob es für dich sinnvoll wäre die Klassenstufe zu wiederholen. Wenn sie dies beschließen und du in Kunst - wenn es ausschlaggebend sein könnte - zwischen 4 und 5 steht - also beide Noten vertretbar wären - würde man auf der Konferenz noch beschließen, dir doch lieber eine 5 zu geben. Sind die Lehrer der Meinung, dass du dich wieder "fängst" und ohne Sitzenbleiben deine Leistungen verbessern kannst, kann es sein, dass der Kunstlehrer dir eine 4 statt der geplanten 5 gibt. Wie gesagt, in dem Fall müssen immer beide Noten vertretbar sein. Eine 5 muss man dem Schüler nicht vorher ansagen. Nur das Sitzenbleiben muss in einem "blauen Brief" angekündigt werden. Dieser wird nach der Zeugniskonferenz verschickt, weil es erst auf der Konferenz beschlossen wird. (Diese Infos stammen aus meiner Arbeit als Lehrerin)

Dein Lehrer muss deine Note begründen, er kann sie nicht einfach aussuchen, auch wenn das manche Lehrer aufgrund von Sympathie machen. Aber es muss eine Einzelnote sein, natürlich kann über dich auf der Notenkonferenz gesprochen werden aber er darf nicht mit anderen Lehrern deine Kunstnote aussuchen, da diese keinen Überblick über deine Leistungen haben!

ichhalt85 14.07.2009, 15:03

Da es um die Frage 4 oder 5 geht, kann er es immer an mündlichen Leistungen festmachen. Sind alle Arbeiten (Blider etc) mit 4 benotet, so kann er immernoch die Mitarbeit und Beiträge bei theoretischen Themen mit 5 oder 6 bewerten und somit die 5 im Zeugnis begründen. Niemand kann die mündliche Mitarbeit nachvollziehen.

0

die konferenz entscheidet über die noten.wenn der jetzt sagt er gibt dir ne 5 und du deswegen nicht versetzt werden würdest,könnte das kollegium einspruch erheben,wird allerdings selten gemacht.

ichhalt85 14.07.2009, 15:05

Bei einer 5 in Kunst und Mathe würde schon der Mathelehrer befragt werden, wie er die Prognose sieht. Da wird öfter eine Note nach oben oder unten gedrückt als du denkst.

0

die lehrer sitzen leider immer am längeren hebel...er kann machen was er will

er kann sich bis zur zeugniskonferenz zeit lassen und sie wird dort besprochen.

ichhalt85 14.07.2009, 15:01

Nein, es gibt interne Abgabetermine der Zeugnisse. Schulleitung und Vertretung müssen alle Zeugnisse VOR der Konferenz einsehen. Da steht also eine Vornote fest, die zu 95% bestehen bleibt.

0
MassHysteria 31.07.2009, 08:18
@ichhalt85

nein, bei der konferenz muss er die note sagen, begründen und sie kann dort noch geändert werden...und vorher sowieso.

0

Also 5en muss man 2 Wochen vorher ansagen ... mehr weiss ich nicht xD

Die Schule ist doch seid heute zu ende!

Allaburrido 14.07.2009, 14:51

Ne ich hab noch 2n halb Wochen =(

0
Sirdouffey 14.07.2009, 14:53

und ich hab schon seit 2 wochen ferien, alle bundeländer haben doch einen verschiedenen Ferienbeginn!^^

0

Was möchtest Du wissen?