Notendurchschnitt für Studium in Korea?

4 Antworten

Ich denke das spielt keine Rolle. Mit einem nichtkoreanischen Abi wirst du wahrscheinlich sowieso eine Aufnahmeprüfung machen müssen.

Nur so nebenbei: in Korea ist der Konkurrenzkampf extrem und somit ist es wahnsinnig schwierig einen Uniplatz zu bekommen. Die Schüler in Korea gehen 16 Stunden täglich zur Schule und besuchen nebenbei noch private Lerninstitute. Sie gehören zu den am härtesten arbeitenden der Welt. Schlussendlich haben sie aber dieselbe Karriere wie wir in Europa mit weitaus weniger Aufwand und viel mehr Freiheit machen können. Überleg's dir also gut.

Das Schulsystem in Korea ist mir bekannt. Wie sieht denn die Aufnahmeprüfung dann ungefähr aus? Die gleiche, wie alle Koreaner sie schreiben?

0

Der Notendurchschnitt sowie andere Anforderungen wird von den einzelnen Unis vorgegeben. Also solltest du dir erst eine Uni aussuchen und dann dort nachschauen, was die Anforderungen sind. Der Unterricht ist dann auf großteils Koreanisch.

Das Leben und Studieren im Ausland erfordert übrigens auch ein gewisses Maß an Selbstständigkeit. Wenn du schon daran scheiterst, die Unis zu googlen und dort auf Admission/Foreign Students etc zu klicken, sehe ich schwarz...

das kommt ganz drauf an an welcher uni du dich bewirbst. du musst deine note übrigens dann in GPA umwandeln weil koreanische unis mit deutschen noten nichts anfangen können. Die uni an der du wahrschienlich die beste chance hast angenommen zu werden ist die Korea University (고려대학요) weil die von allen Koreanischen Unis die meisten Ausländer annimmt. Wenn du aber dort wirklich Lehramt oder ne fremdsprache studieren wills wird höchstwahrscheinlich verlangt dass du vorher Koreanisch kannst.

Was möchtest Du wissen?