Noten und lernen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hi ! :) Ok das ist irgendwie seltsam,dass du ohne zu lernen bessere Noten erzielst. :S  Vielleicht baust du dir dann nicht so viel Druck auf?? 

Bei jedem ist das mit dem lernen eine andere Sache. Bei Mathe muss ich zum Beispiel mehr lernen,als bei Sozialkunde oder sowas.Für Mathe würde ich dir empfehlen,wirklich viele Aufgaben selber zu lösen,und dir wichtige Regeln noch mal abschreiben oder überschreiben. Auch helfen YouTube-Videos extrem,weil du dann noch mal durch eine andere Erklärweise an das Thema herangeführt wirst,und sozusagen bestätigt wirst,dass man es echt so macht,wie man es so in der Schule lernt.

Mit Deutsch habe ich persönlich nicht so viele Probleme.....einfach noch mal gründlich anschauen,was euer Stoff war,und evtl.noch mal etwas zu dem Thema üben.

Ansonsten achte auf gute Pausen,denn es kommt mehr auf die Intensität an,als auf die Länge.

Lg superlolly,und ich hoffe ich konnte dir wenigstens ein wenig helfen :-) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich lerne so, ich fang vor Tests 8  Tage an, die ersten 4 Tage lerne ich, dann 3 Tage Pause, in dieser Zeit setzt sich dein Wissen, es kann durchaus sein, dass du in den 3 Tagen nichts von den Stoff wiedergeben kannst, da er verarbeitet wird, am letzten Tag wiederhole ich nochmal, so hilft es bei mir immer!😂👍

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten ist es schon früh genug anzufangen (10 Tage oder so davor) und jeden Tag eine kleine Portion zu lernen. Ich bin faul und lerne erst ein paar Tage davor immer außer bei Mathe und Physik, da muss ich viel lernen, bin aber meistens trotzdem recht gut. Glaub an dich und vergewissere, dass du es kannst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stress dich beim Lernen nicht so viel. Nimm dir viel Zeit, also fang einige Tage vor der Arbeit an, und fertige eine Liste mit dem ganzen Lernstoff. Gehe alles einzeln durch, bis du es verstehst. Nutze dafür das Internet und evt. Bücher. Gibt sogar gute Videos auf YouTube. 

Wenn du alles drauf hast, oder es denkst, teste dich. Mach dir ein paar Übungsarbeiten, oder nehme Aufgaben aus deinen Schulbüchern, die du noch nicht bearbeitet hast. Nimm am besten schwierige, dann bist du besser auf die Arbeit vorbereitet. Wenn du mit diesen nicht vorankommst, schlag alles noch mal nach oder lass dir von einem Klassenkameraden helfen. 

Wenn du Kopfschmerzen bekommst, mach eine Pause. Bloß kein Stress. Aber mach nicht alle zwei Minuten Handy-Pausen. Trink beim Lernen Wasser und tu halt alles, damit du fit und konzentriert bleibst. Falls du einen Energiekick brauchst, kann ich Koffein empfehlen. 

Du kannst auch deine Lehrer um Rat fragen, oder ihnen z.B. beim Lernen einen Übungstext schicken und kontrollieren lassen. So siehst du wieder, wo deine Fehler liegen. 

Wenn du konzentriert und nicht unter Druck lernst, lange genug schläfst, vor der Arbeit beruhigt bist (z.B. Entspannungshypnose, Ablenkung, Atemübungen etc), und nicht erst kurz vor der Arbeit mit Auswendiglernen anfängst, solltest du einen Blackout verhindern können. Wenn du willst, dann du dir ja zuhause eine kleine Sammlung an z.B. Formeln (Mathe und Naturwissenschaften) oder Verbindungswörtern (Sprachen) machen, dir diese einprägen und am Anfang der Arbeit notieren. Dann kannst du da immer wieder draufschauen, den Lehrern macht das auch nichts aus.

Hoffe ich konnte helfen, glg. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?