Noten - Wie schlimm sind meine?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Also den Durchschnitt berechnest du indem du alle Noten zusammenzählst wobei eine Schulaufgabe doppelt zählt und das dann durch die Anzahl der Arbeiten teilst (Schulaufgabe auch da doppelt, weil du sie ja vorhin auch doppelt genommen hast.

In deinem Fall also: 6+6+3+3 = 18 und dann 18 / 4 = 4,5

Und 4,5 wäre eigentlich eine 5 aber oft lassen die Lehrer es als 4 durchgehen.

Und um auf die 3,0 zu kommen bräuchtest du einigige gute Noten, denn wenn du theoretisch in der nächsten SA ne 1 hättest würdest du auf 3,3 stehen. Dann noch ne 1 in der nächsten Ex und du hättest die 3.0. Das wäre der kürzeste Weg.

Den Durchschnitt berechnest du, indem du alle Noten zusammenzählst und dann durch die Anzahl der Noten dividierst, also in deinem Fall:

6 + 3 + 3 = 12 12 / 3 = 4 Also einen Durchschnitt von 4

Bei 4.5 könntest du noch Glück haben, da mathematisch gesehn eigentlich noch abgerundet werden sollte! Kommt allerdings auf den Lehrenden an und deshalb würd ich mich an deiner Stelle nicht unbedingt darauf verlassen

Schulaufgaben zählen doppelt. also 6+6+3+3 =18 18 / 4 = 4.5

0

also du musst alle noten zsm rechnen und dann durch die anzahl der noten teilen also wenn es 6 noten sind dann must du es durch 6 we n du in einem fach ne 4 hast kusst du in dem anderem fach ne 2 haben dass du auf ne 3 runterkommst,

Ex und Mündlich zählen zu Kleinen Leistungsnachweisen also hast du da 3.0

SA ist ein großer Leistungsnachweis da hast du 6.0.

Groß zählt doppelt also (2*6+3)/3=5

Alle Noten Zusammenrechnen und dann teilen, z.B. Deutsch:3 Mathe:4 und Englisch:2 ist dann: 3+4+2=9:3=3

Was möchtest Du wissen?