Notebook/Macbook/iPad für ein Auslandsjahr?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich bin auch gerade für einige Monate im Ausland (allerdings nur für drei, also kann ich nicht sagen, ob sich mein Tipp auch für ein ganzes Jahr eignet) und meine Eltern haben mir dafür das MacBook Air 11 zu Weihnachten geschenkt (mein erster Laptop). Ich bin absolut glücklich mit dem Mac: wiegt nur 1 kilo und ist auch nur ein Zentimeter dick. iPhoto ist perfekt für Fotos (schon das kleine Bearbeitungsprogramm ist spitze) und zum Transportieren ist das MacBook Air einfach perfekt. Du hast es in der Hand und fragst dich, ob du überhaupt etwas trägst, weil es so leicht ist. Du kannst es auch mal zwischendurch auf Reise einfach mal rausholen und dir zum Beispiel auf den Schoß stellen, ohne dass es irgendwie stört! Das Emailprogramm ist auch spitze! Früher musste ich immer erst auf web.de, mich anmelden und konnte dann erst meine Mails checken. Jetzt mache ich den Mac an und klicke auf Mail und innerhalb von Sekunden habe ich meine neuen Mails vor mir. Das MacBook Air 11 kostet in etwa 900 Euro, ist den Preis aber auf alle Fälle wert!

Achtung: Damit du Fotos von deiner Kamera auf den Mac ziehen kannst, muss deine Kamera entweder mit einem USB-Kabel verbunden sein (und dann auch noch mit dem Mac kooperieren, meine Canon hat das nicht getan) oder du brauchst einen Kartenleser, die sind aber nicht teuer.

Alles Liebe

Bee

Egal was dir empfohlen wird: Nimm unbedingt noch USB-Sticks zur Datensicherung mit! Meinem Bruder wurd sein Netbook (wäre ja auch eine Idee, ist klein und handlich) während seines Auslandssemesters in Neuseeland geklaut. Zum Glück hat er seine Bilder vorher noch gesichert.

Auch wenn die Preise für die Speichersticks sinken, sind vernünftige Kapazitäten noch immer unbezahlbar. Eine 1 - 3 TB Festplatte ist schon wegen des Backup sinnvoll.

0

Als Inbegriff von mobil empfinde ich ist das Macbook air 11", schnell, leicht,widerstandsfähig und ein befriedigend langhaltender Akku, aber die größere SSD macht das Ganze eher weniger "bezahlbar". Ich habe mir für genau diesen Zweck dieses Teil geleistet, habe es jetzt seit 14 Monaten und bin immernoch 100% zufrieden.

Ich gebe zu.. kein Profikommentar, aber eine Erfahrung die dich vll bei deiner Entscheidung unterstützt. :)

MacBook Air + externe 2,5'' Festplatte

Ich würde mal nach einem Macbook Air oder einem Ipad mit 64 oder 128GB schauen. Ich würde dir aber zum IPad raten, da es etwas robuster und leichter zu verstecken ist (Diebstahl usw.) Wenn du viel fotografierst würde ich dir die IPads ab 32 GB empfehlen

Für diese Zwecke ist das Mac Book Air genau richtig. Lange Akkulaufzeit und sehr leicht. Genügend Speicher ist für wenig Geld auch Extern möglich, ich würde also Intern mehr auf Arbeitsspeicher achten und maximal die 128 GB SSD verwenden.

Für Time Machine benötigst du ohnehin eine Externe Platte, nimm da gleich 3 TB und teile sie in 2 Partitionen, das geht mit dem Festplatten Dienstprogramm einfach und schnell. Lasse die Finger von Programmen wie Macceeper und Co.

1

Ich habe iPad bevorzugt, insbesondere ich mit SIM dann auch unterwegs gut ins internet konnte. Bilder habe ich immer auf dropbox UND Gmail Drive gesichert, Just in Case wenn was geklaut wird.

Was möchtest Du wissen?