Notebook Sicherheit Virenschutz?

4 Antworten

Moin,

sicher gibt es da auch andere Möglichkeiten. McAfee hätte ich direkt von Anfang an deinstalliert, da es meiner Meinung nach auch bessere Anbieter gibt und man mit einer Testversion nicht wirklich etwas anfangen kann.

Im kostenlosen Bereich würde ich Dir Avast empfehlen, womit ich persönlich jahrelang nur gute Erfahrungen gemacht habe. Es gäbe auch hier noch verschiedene kostenpflichtige Versionen, welche ein paar zusätzliche Funktionen anbieten, aber diese sind nicht unbedingt notwendig. Da müsstest Du dir einfach mal die verschiedenen Produkte anschauen und entscheiden, ob Du mit den zusätzlichen Funktionen etwas anfangen kannst. Kaspersky ist auch nicht schlecht, was kostenpflichtige AntiViren-Programme angeht.

Von Avira würde ich abraten. Ich hatte früher das Gefühl, dass Avira den Rechner ausbremst und damals wollten sie einem auch noch die Ask Toolbar unterjubeln. Ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass es bei Avira oft zu Fehlalarmen kommt. Das Trojaner-Board zum Beispiel rät auch von Avira ab.

Avast kannst Du dir hier kostenlos herunterladen: https://www.avast.com/de-de/index

Natürlich bietet ein Virenscanner keinen hundertprozentigen Schutz. Man sollte auch immer ein wenig selber darauf achten, welche Seiten man besucht und was für Dateien man herunterlädt. Außerdem ist es bei Softwareinstallationen immer empfehlenswert, die benutzerdefinierte Installation auszuwählen, um anschließend Häkchen bei bestimmten Angeboten entfernen zu können, wodurch man die Installation von weiterer Software, Adware oder ähnlichem verhindern kann. Dadurch erspart man sich dann einiges an Arbeit, um das ganze Zeug wieder zu entfernen.

Einige schwören auf den Windows Defender unter Windows 10. Es ist so, dass sich der Defender von der Schutzwirkung her ab Windows 10 deutlich verbessert hat, aber dieser schneidet im Vergleich zu zig anderen AntiViren-Programmen trotzdem weiterhin schlechter ab. Sicher muss man sich im Allgemeinen nicht auf ein AntiViren-Programm verlassen, aber es schadet meiner Ansicht nach auch nicht, eins im Hintergrund laufen zu haben, schon gar nicht dann, wenn man eher unerfahren ist.

Gruß
Lukas

Wenn es kostenlos sein soll dann kannst du z.b. Avast nehmen: https://www.avast.com/de-de/free-antivirus-download

Kaspersky gibt es auch für lau: https://www.kaspersky.de/free-antivirus

Bitdefender gibts auch für lau, aber nur auf englisch: https://www.bitdefender.com/solutions/free.html?adobe_mc=MCMID%3D39636526589944608763008156192778035551%7CMCORGID%3D0E920C0F53DA9E9B0A490D45%2540AdobeOrg%7CTS%3D1551880723

Wenn Du Windows 10 hast reicht aber auch der integrierte Windows Defender!

Egal was Du machst, von AntiVir ... ähm .. Avira ... würde ich die Finger lassen ...

Woher ich das weiß: eigene Erfahrung

Es ist toll das wir unsere Erfahrungswerte austauschen können !!!

1

Heutzutage will jeder alles haben aber nichts zahlen.

Cyber-Sicherheit wird immer wichtiger. Jeder hat ein Smartphone, Laptop, etc. aber schützen will man die dann doch nich so wirklich.

Wenn der Schaden dann da ist, ist das Geschrei groß.

Informiere dich vielleicht mal was es kostenloses gibt. AntiVir z.B. hat da glaube ich was. Ansonsten finde ich lohnt sich Virenschutz auf jeden Fall. Ich nutze Kaspersky und bin mega zufrieden.

Woher ich das weiß: eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?