Notebook ohne Betriebssystem empfehlenswert?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ja, musst halt nur n Betriebssystem noch installieren (ist aber ja nicht sonderlich schwer)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

der Preis ist unschlagbar, auch die 8 GB RAM, auch die 1 TB interne Festplatte, alles in allem ein starkes Stück ABER: nur wenn du das kostenlose Linux (zb UBUNTU) als Betriebssystem drauflegen willst. Bei Windows 10 legst du nochmal ca 150.- drauf, auf den Kaufpreis, dann bist du bei >400,-  also gar nicht mehr so günstig.

Als Alternative würd ich anfangen bei ACER Aspire, du kommst gut klar auch mit 500 GB interne HD und 4 GB RAM, dafür ein größerer Bildschirm (17'') plus Windows. als Inspiration, zum Schnuppern, mal der OTTO Katalog:

Acer ab 319.-  incl Windows 10 Home, vorinstalliert

https://www.otto.de/suche/laptop%2017%20zoll/?sortiertnach=preis-aufsteigend

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Gerät scheint für den Preis durchaus in Ordnung. 

Ein Betriebssystem zu installieren ist nicht schwer, jedoch musst du im Anschluss noch die passenden Treiber von der HP Homepage herunterladen und installieren. Das kann manchmal etwas knifflig sein. 

Eine Windows 7 Lizenz bekommst du für 20,- ganz legal im Internet. Du musst dir allerdings die Software als ISO-Image selber herunterladen und auf eine CD brennen. Dafür wiederum brauchst du einen betriebsbereiten PC.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von doesanybodyknow
24.11.2016, 17:28

Für einen lohnenswerten Leistungsschub könntest du (optional) die verbaute Festplatte gegen eine SSD tauschen und dir für die Festplatte aus dem Notebook ein USB-Gehäuse besorgen. Dann hättest du diese noch als externen Speicher zur Verfügung. Vorausgesetzt du bist bereit noch ein paar Euro draufzulegen.

0

Was möchtest Du wissen?