2 Antworten

Bild bearbeitung ja, Videobearbeitung mit der Graka und nem U Peozessor ehr weniger. Da muss schon ne gescheite rein und am besten noch n Quad Core, damit das spaß macht

professionelles Grafik-Design erfordert einen kalibrierbaren Monitor, also schon mal kein Notebook.

Wenn du das hobbymässig betreibst und Rendering auch über Nacht laufen lässt (denn zum schnellen Rendering ist die CPU zu schwach) und eventuell noch RAM nachrüsten kannst (16 GB ist das Minimum dafür) dann ist Acer vom Preisleistungsverhältnis die erste Wahl, von der Qualität nicht unbedingt.

Was möchtest Du wissen?