Notdienst krankenhaus in bremen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

natürlich kannst du jederzeit in jedes Krankenhaus gehen. Dir sollte eigentlich überall geholfen werden. Einen Hexenschuss schließe ich eigentlich aus, da du sonst wahrscheinlich am selben Tag noch zur Notaufnahme gefahren wärst, da die Schmerzen schon ziemlich heftig sind. Ich gehe stark davon aus, dass du falsch aufgetreten bist, und somit zB einen Nerv eingeklemmt hast. Oder du hast eine Muskelverspannung an der Rückenmuskulatur.
Für einem eingeklemmtem Nerv empfehle ich folgendes:

Die Behandlung eines eingeklemmten Nerves richtet sich immer nach den zugrundeliegenden Ursachen. Steckt eine Muskelverhärtung hinter den Beschwerden, kommen meist schmerzlindernde und muskelentspannende Mittel zum Einsatz. Diese können entweder oral eingenommen oder unmittelbar in die Nähe des eingeklemmten Nerves gespritzt werden.  
Ebenfalls empfehlenswert ist es, die betroffene Stelle mit Wärme zu behandeln. Dadurch wird die Muskulatur besser durchblutet und die Verspannungen lösen sich. Neben einer Wärmflasche sowie Heiz- und Kirschkernkissen sind besonders Wärmepflaster gut geeignet. Da sie unter der Kleidung nicht auffallen, können sie auch über Tag angewendet werden.
Schließlich können auch Massagen dazu beitragen, die verhärtete Muskulatur wieder zu lockern. Spezielle Kräftigungs- und Dehnübungen können im Anschluss helfen, ein erneutes Auftreten von Muskelverhärtungen zu verhindern. Lassen Sie sich am besten von Ihrem Physiotherapeuten ein paar geeignete Übungen zeigen.
Schonhaltung vermeiden
Es ist wichtig, trotz des eingeklemmten Nervs keine Schonhaltung einzunehmen, sondern sich so normal wie möglich zu bewegen. Denn wenn über einen längeren Zeitraum eine Schonhaltung eingenommen wird, kann es passieren, dass sich die Muskulatur noch weiter verkrampft. Um diesem Teufelskreis vorzubeugen, sollten Sie rechtzeitig zu schmerzstillenden und muskelentspannenden Medikamenten greifen.

Und bei Verhärtung/Verkrampfung der Rückenmuskulatur empfehle Wärme an die betroffene Stelle!

Wenn nichts hilft, am besten innerhalb von 3-4 Tagen ins Krankenhaus.

Gute Besserung!  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gihzemck
18.07.2016, 14:33

vielen dank für die ausführliche Antwort. Ich habe bereits einen Termin beim Ortophäden, zu dem ich auch gleich zur untersuchung hinfahren werde. danke nochmals!

0
Kommentar von hguzregtfc
18.07.2016, 16:40

Kein Problem ^^

0
Kommentar von hguzregtfc
18.07.2016, 20:46

Vielen Dank für den Stern! :-)

0

Hallo,

hier bist du im Notfall mit Wirbelsäulen-Problemen sehr gut aufgehoben:

Klinikum Bremen-Mitte

Sankt-Jürgen-Straße 1

28205 Bremen

Tel.: 0421 4970

Wenn die Schmerzen innerhalb von den drei Tagen schlechter statt besser geworden sind und die Haltung bereits so stark beeinflussen, solltest du lieber gleich in die Klinik fahren, da deine Selbstdiagnose "Hexenschuss" dann sichtlich nicht richtig ist.

Lass dich anschauen, damit nicht noch mehr Zeit vergeht und du so rasch wie möglich adäquat untersucht und behandelt wirst. Und nein, das ist nicht übertrieben, denn es sollten diverse Differentialdiagnosen unbedingt ausgeschlossen werden.

Alles Gute und liebe Grüße!

P.S.: Für den Fall, dass nachts eine andere der Kliniken aus.diesem Klinik-Verbund (Bremen-Nord, Süd,  Ost und eben Mitte) Notdienst hat, keine Sorge, du wirst überall sehr gut betreut und versorgt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gihzemck
17.07.2016, 20:41

Vielen dank für die Info! Fahre gleich in die Klinik. Dankeschön ! :)

0

Jedes Krankenhaus kann weiterhelfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gihzemck
17.07.2016, 19:50

alles klar. war mir etwas unsicher bin eh in letzter zeit etwas verpeilt deswegen. vielen dank!

0

Was möchtest Du wissen?