notdienst im urlaub?

2 Antworten

Genaueres müsste aus dem Arbeitsvertrag oder dem Tarifvertrag zu entnehmen sein. In jedem Fall ist Bereitschaftsdienst (=Notdienst) kein Urlaub. In Bereitschaft zu sein erfordert ja, in räumlicher Nähe des möglichen Einsatzortes zu bleiben und 24 Stunden am Tag telefonisch erreichbar zu sein, was einen klassischen Urlaub (der u.U. mit einer Reise verbunden ist) ausschließt. Man kann vielleicht die Regelung bei Krankenhausärzten zum Verglech heranziehen. Da wird meines Wissens der Bereitschaftsdienst zu 50% als Arbeitszeit gerechnet . Ein Urlaub wird da nie mit Bereitschaftsdienst verknüpft.

dadurch das nichts weiteres im arbeitsvertrag drin steht und wir nicht in einer gewerkschaft sind ( glaub ^^ ) kann ich dazu leider keine weitere infos geben.

ich kenn es so das man im urlaub alles machen darf, ergo würde das bedeuten das ich im uralub ( auch wenn ich notdienst habe ) mal spontan wegfliegen kann ohne das ich chef was sagen muss ( weil urlaub )

zwickmühle dann, will ja nicht das es der firma schadet sondern nur keine 5 tage urlaub verschwenden und dann doch daheim rumhocken und däumchen drehen müssen

danke für die antwort

0

Ah ein gleichgesinter =), in meiner alten Firma wo ich gelehrnt habe (6 mann auch Kälte Klima) ham wa das immer unter uns ausgemacht wer wan kann, und der jenige hat für den tag dan kein Urlaub eingetragen.

Genaue geseztes texte kann ich dir leider nicht sagen, wo ich jetzt bin (Öfentlicherdienst) muss der jenige der grade miter Bereitschaft dran is da sein oder Urlaub/Stunden nehmen.

Aus welcher eke kommste den?....nur interesse halber.

hessen nähe ffm, woher selbst ?

nunja dadurch das wir ja betriebsferien haben ist die sache wieder was anderes, in der alten firma gab es sowas nicht deswegen hatte ich nie so einen fall, hab eigentlich immer gerne zwischen den jahren gearbeitet ^^

danke für antwort

ps meister will nachfragen beim chef und ich meinte ich möchte etwas schriftliches bekommen das es auch wirklich so ist das er es machen kann ( natürlich sagt chef ja das er das machen darf ^^ )

0

Urlaub - 6-Tage Woche -Erklärung bitte!?

Hallo, die Stelle ist eine 25 Stunden Teilzeitstelle in einer Arztpraxis wo auch Samstags Notdienst ist, ich jedoch NICHT Samstags arbeiten muss.

Im Vertrag steht „..erhält Urlaub von 27 Arbeitstagen im Jahr . Die Urlaubsdauer bezieht sich auf eine sechs-Tage-Woche“

heisst das ich muss z.B. ich muss für eine Woche Urlaub 6 Tage Urlaub nehmen??

bitte um Erklärung..

...zur Frage

Arbeitsrecht. Kann der Chef die Arbeitszeit stunden selbst ändern?

Ich arbeite in einen kleinen Unternehmen mit 3 Angestellten. Wir müssen ein Stundenbuch führen . Ich arbeite 40 Std. in der Woche+ aller 14. Tage Sonnabends 3,5 Std.

Ich habe im Stundenbuch für Urlaub 8,0 Std, für Feiertage 8,0 Std und Krankheit 8,0 Std. eingetragen.

Jetzt kommt der Chef und sagt es dürfte bei den 3 Sachen nur 6,67 Std eingetragen werden. Ist das Rechtens? In meinen Arbeitsvertrag stehen 40,0 Stunden die Woche Urlaub steht drin 28 Tage incl. 4 Sonnabende

...zur Frage

Ist ein Jahrespraktikum Vollzeit oder Teilzeit?

Hallo,
arbeite drei Tage die Woche jeweils 8 std. und es macht  in der Woche 24.std. Wäre das Teilzeit oder Vollzeit oder nichts vom beiden da es ein Praktikum ist.

...zur Frage

Urlaub verweigert wegen Betriebsferien

Hallo! Mein Freund (18), Lehrling im 1. Lehrjahr hat seinen Urlaub nicht genehmigt bekommen. Dieser wäre die ersten beiden Augustwochen, doch die letzen beiden Wochen hat der Betrieb Betriebsferien. Sein Chef genehmigte ihm den Urlaub nicht, mit der Begründung, dass ein Lehrling keine 4 Wochen Urlaub am Stück haben darf. Nun meine Frage, Darf der Chef den Urlaub ohne triftigen Grund nicht genehmigen? Oder hat ein Azubi das Recht auf seinen Urlaub, auch wenn es 4 Wochen am Stück wären? Vielen Dank!

...zur Frage

Wenn ich im Monat 40 Std. auf geringfügige Beschäftigung arbeite, wie rechnet sich da der Urlaub?

Hallo, ich arbeite auf geringfügiger Basis 40 Std. im Monat. Wie rechnet sich da der Urlaub, wenn ich keine festen Tage habe?

...zur Frage

Bei Urlaub oder Krankheit automatisch Minusstunden?

Hallo, ich arbeite 90 Stunden (angemeldet) im Monat. Folgende Tage:

5 Std. Montag (alle 2 Wochen)

3,5 Std. Mittwoch

5 Std. Donnerstag

5 Std. Freitag

6,5 Std. Samstag


1 Woche 20, 1 Woche 25 Std. = 90 Std. / Monat

da ich über 4 Wochen krank war, 4 Wochen auf Reha und 3 Wochen Urlaub hatte, habe ich jetzt 80 Minusstunden!

Mein Chef rechnet für einen Krankheits oder Urlaubstag 3 Std. (bei Urlaub von Mo - Sa. je 3 Std. obwohl ich keine 6 Tage in der Woche arbeite). Ein Arbeitstag hat bei mir ja immer mehr als 3 Stunden! Feiertage bekommen wir auch mit 3 Stunden bezahlt.

Kann und darf es sein das ich durch Krankheit oder Urlaub ins Minus komme? Wo kann ich mich (telefonisch) beraten lassen ohne das es mein Chef (erst mal) erfährt?

Es kann doch so nicht rechtens sein? Danke schon mal für Eure Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?