1 Antwort

Wie verwendet? In der Anlage 2 findest du die Werttabelle. Die dort aufgeführten Gebühren sind 1,0-Gebühren, werden also mit dem Gebührensatz (z.B. 0,3) multipliziert. Welcher Wert anzusetzen ist, bestimmt sich nach den Vorschriften des GNotKG.

Italienisch lernen via Buch und CD. Tips?

Da ich etwa 2 mal im Jahr nach Italien fahre, habe ich beschlossen diese Sprache besser zu lernen;-) Habe ein Buch (Langenscheit) mit 4 Lern CDs. Vokabeln auswendig lernen und Texte verstehen klappt schon relativ gut. ABER...selbst Sätze bilden mit den Vokabeln und die Gramatik geht mir einfach nicht in den Kopf! Zudem habe ich das Problem, das ich am Zeigefinger der rechten Hand operiert wurde und im Moment deshalb nicht schreiben kann:-((( Wenn ich mir selbst Fragen auf italienisch stelle Antworte ich im Geiste auch meist auf englisch, da ich diese Sprache bisher in itlien verwendet habe und mir dementsrechend einfacher fällt. Danke für eure Tips

...zur Frage

Erbschaft, muss ich was abtreten?

Habe von meinem Vater (lebt noch) als zweitältestes Kind von insgesamt vier Kindern, die Firma (bin mit meiner Schwester zusammen dort tätig, ich als Firmeninhaber, sie als Angestellte) meines Vaters mit dazugehörigem Privathaus (ein Grundstück) überschrieben bekommen (beim Notar). Müsste ich nun, obwohl mein Vater noch lebt, die anderen Geschwister auszahlen?

...zur Frage

drehpunkt eines hebels?

hey,

(nein, das hier ist keine hausaufgabe, sondern eine aufgabe die ich mir aus dem internet gesucht habe. jedoch kostet es geld, die lösungen zu bekommen und mir fehlt der zweite teil der rechnung, deswegen wäre es toll wenn mir jemand helfen könnte) 

aufgabe: Ein Maßstab von der Länge 1 m, dessen Gewichtskraft vernachlässigt werden kann, soll als Hebel dienen und mit folgenden Massestücken belastet werden: 0,5 kg bei der 20 cm-Marke; 0,3 kg bei der 40 cm-Marke 0,6 kg bei der 70 cm-Marke; 0,2 kg bei der 90 cm-Marke. Wo muss die Drehachse liegen, damit Gleichgewicht herrscht ?

meine rechnung: 0,5 kg * 0,2m = 0,1 N

0,3 kg * 0,4m = 0,12 Nm

0,6 kg * 0,7m = 0,42 Nm

0,2 kg * 0,9m = 0,18 Nm

 

 

danke :)

...zur Frage

Notarkosten - Haus und Garten an Kinder überschreiben

Wer weiß in etwa wie hoch die Notarkosten beim Überschreiben von Haus und Garten auf die Kinder sind? (nicht schenken oder vererben --- nur überschreiben) Das Haus hat einen Verkehrswert von 80 000 Euro und der Garten von 3000 Euro. Hat jemand da Erfahrungen? DANKE

...zur Frage

Wer trägt die Notarkosten beim Verkauf von Geschäftsanteilen?

Hallo liebe Leute,

Anfang 2016 kaufte ich von meiner mittlerweile ehemaligen Arbeitsstelle Geschäftsanteile in Höhe von 5 Prozent. Diese besitzen einen Wert von ca 1.300€.
Da ich diese nun verkaufen möchte, habe ich mich mit meinem damaligen Verkäufer darauf geeinigt, dass ich keinerlei eventuell erzielten Gewinn ausbezahlt bekommen möchte, sondern nur den momentanen Wert der GmbH von 1.300€.
Seine Freundin verriet mir, dass er mir die kompletten Notarkosten "anheften" möchte.
Geht dies so einfach, auch wenn er selbst keine Anteile des Geschäfts hat, sondern er die anderen 95 Prozent an seine Freundin weitergegeben hat?
Wenn ja, wie hoch werden dann in der Regel die Notarkosten sein?

...zur Frage

Dichte berechnen mit d = PM/RT - welche Einheiten?

Hallo, wieder eine Chemie-Frage:

ich möchte die Dichte einer unbestimmten Menge an SO2 bei 80°C und 50kPa berechnen. [siehe meine Rechnung unten]

ich habe mir hierzu gedacht, die Formel PM/RT = d zu nutzen, jedoch weiß ich nicht welche die Standard-Einheiten sind. Ich wollte ei P [bar] , M [g/mol] , T [K] nutzen, aber auf einer amerikanischen Seite habe ich gesehen, dass statt [bar] die Einheit [atm] verwendet wird. Machen das nur die Amerikaner so und sollte ich mit bar rechnen, oder kommt so oder so zahlenmäßig her das gleiche raus (bzw. wie rechne ich das Ergebnis dann um)?

Danke!

geg.: P = 50kPa = 0,5 bar

T = 80 °C = 353,15 K

M(SO2) = 64,066 g/mol

R = 0,08314472 [bar * l / mol * K]

____

d = 0,5 bar * 64,066 g/mol / 0,08314472 [bar * l / mol * K] * 353,15 K

d = 29,362557868 g/l

d = 29,36 g/l

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?