Notarielles Schuldanerkenntnis mit Titel und der Arbeitslose Taugenichts!

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Leider gibt es das. Wer kein Geld hat, bzw. unterhalb der gesetzlich festen Grenzen liegt, bei dem ist nichts zu holen. Vielleicht solltest du aber auch darüber nachdenken, warum Du Dich auf solche Dinge einlässt. Das gilt besonders, wenn dir das schon öfter passiert ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann sei froh, dass der Gerichtsvollzieher nicht erst noch seine Kosten in Rechnung gestellt hat. Da wirst du nie was bekommen

Weg mit Schaden und als "Lehrgeld verbuchen."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jetzt mal Klartext, zeig den auf jeden fall an. Sojemand hat kein Mitleid verdient. Auch wenn ich ihn persönlich nicht kenne, aber er hatte mit deiner Hilfe sicher mehr als eine Chance, aus der Sache raus zu kommen. Geh am besten zu einem Anwalt und lass dich über die Situation beraten.

Ansonsten solltest du über deine Verspannung mit einer Freundin, Freund oder Familienangehörige, wie Schwester oder Eltern reden um dich seelisch zu entlasten

LG Runnerp3

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn er den vertrag unterzeichnet hat, kannst du durchaus rechtliche schritte einleiten... inwiefern die von erfolg gekrönt sind, lassen wir mal dahin gestellt (Ist ja anscheinend net viel zu holen).

da es sich, laut deiner aussage hier, um diebstahl handelt, ist es aber dennoch fraglich ob du zur versicherung gehen kannst, da du ihn zwar freiwillig hast wohnen lassen, aber natürlich ist das entwenden und verscherbeln deiner sachen immer noch diebstahl. Die versicherung könnte dir daraus aber einen strick drehen um nicht zahlen zu müssen (vorrausgestzt du bist in dieser Hinsicht überhaupt versichert).

bezüglich weiterer schritte (offenbarungseid etc.) weiß ich net viel, aber ich glaub da kannst du dann im nachhinein ewas einfordern (sofern er an geld kommt durch, z.B. arbeit oder erbe)

worst case, du siehst deine moneten nie wieder.

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht war ich bisschen unklar.

Er hat mir Bargeld entwendet, dass mehr als gut versteckt war. Der hätte auch Wände eingeschlagen... Passiert ist mir das zum ersten Mal. Ich habe Ihn nicht angezeigt, weil ich ihm die Chance geben wollte dass privat zu klären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

der Gerichtsvollzieher kann ihm eine Eidesstattliche Versicherung aufbrummen und sollte es. Du holst Dir einen Titel beim Gericht.

Sollte er irgendwann zahlungsfähig sein, hast Du damit die Chance, das Geld zu bekommen, welches Du verliehen hast.

Viel Glück

Passiony

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?