Not psychiater-krankenhaus?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das tut mir leid für Dich, aber sei Dir sicher, dass Du mit diesem Problem nicht alleine bist, denn es gibt viele denen es so geht. Lenk Dich erstmal ab, komm` auf andere Gedanken, sprich mit Freunden/-innen und/oder Familie und suche Dir professionelle Hilfe. Es kostet vielleicht erstmal etwas Überwindung sich bei jemandem (fremden = Psychotherapeuten) auszulassen, aber wenn Du den Richtigen gefunden hast, gibt er Dir Kraft und Rückhalt, womit Du lernst mit solchen Gedanken umzugehen.

Und sei Dir wie gesagt sicher, dass Du nicht alleine bist mit solchen Problemen ! LG und gute Besserung -> Alles wird gut ! Du schaffst das !! :-)

Gut dass du es schaffst es hier anzusprechen!

Wenn man wegen Selbsttötungsgedanken in Lebensgefahr kommt gibt es nur den Weg ins Krankenhaus - und sei es, wie RoteEnte schreibt, dass du den Notruf wählst!

Lass dir schnell helfen - und halt uns auf dem Laufenden. Hier sind die Daumen gedrückt, dass du schnelle Hilfe findest!

Wenn du eine Klinik in deiner Nähe hast, dann mach dich auf den Weg, Notfälle werden da immer aufgenommen. Wenn du Unterstützung brauchst, rufe jemanden an, dem du vertraust und nimm ihn mit. Warte nicht!

Am besten zur Polizei oder ins normale Krankenhaus, die leiten dich dann zu der richtigen Stelle weiter.

Du kannst auch versuchen 110 oder 112 anzurufen und deine Lage zu erklären die holen dich dann wahrscheinlich auch schnellst möglich ab.

Was möchtest Du wissen?