Normalwert der Leukocyten

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo noramel,
normalerweise werden 4000-10000 pro ml Blut als Richtwert genannt. Ob Du da jetzt 500 drüber oder drunter liegst, wird nicht so dramatisch sein.
Der Normalwert wird auch durch Nikotin, Medikamente, Streß, Schwangerschaft oder Sport beeinflußt und kann sich verändern.
Der Arzt wird sich mit Dir unterhalten, wenn er meint, daß du zuwenig oder zuviel Leukozyten im Blut hast.
Mach Dir nicht so viel Gedanken und bleib gesund. ((-:

Mein Arbeitgeber (Uniklinik) gibt den Richtwert mit 4.0 - 9.0 G/l an.

Gramm pro Liter für Leukos????

Entweder Eingabefehler oder Trollversuch

0
@gejaf

G/l steht für giga pro liter und ist eine gängige einheit für leukozyten.

1

Hallo

Es ist so, dass bei jedem Gerät, jeder analysenmethode andere Referenzwerte erruiert worden sind. Auch kommt es auf die einheit drauf an.

ich gebe dir mal von unserem Labor die Refenzwerte durch:

leukozyren total: 4000-10 000/mikriliter oder 50-80%

Neutrophile granulozyten: 50-75% -stabkernige: 3--5% -segmenzkernige: 50-70% -Eosinophile: 1-4% -Basophile: 0-1%

Monozyten: 1-12%

Lymphozyten: 25-40%

Ich hab gerade gelesen 4000 bis 10000. Das ist doch nicht wirklich ein Grosser! Unterschied, oder?

Das ist kein relevanter Unterschied

Was möchtest Du wissen?