Normalformen der ebene anhand eines alttagsbeispiels?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Du denkst dir irgendetwas an der Seite des Felds als Ursprung, z.B. das Reporterhäuschen. Dann ist der Pfeil vom Häuschen zu einer Ecke des Spielfelds der Aufsetzvektor <a>, je ein Meter an den Spielfeldrändern die Richtungsvektoren <b> und <c>.

Schon hast du deinen vektoriellen Platz:    <x> = <a> + r <b> + s <c>.

Die Meter für die Parameter musst du ablaufen und zählen, um z.B. die andere Ecke darzustellen - oder sonst etwas auf dem Rasen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?