normales Konto statt P-Konto

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das P_Konto schützt dich vor der Pfändung eines bestimmten Betrages. Hast du dagegen Geld auf einem anderen Konto, ist das nicht geschützt. Da ist dann alles weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Von dem kannst du ausgehen,früher oder später werden sie auch dein anderes Konto pfänden,vergiss es ,lass deinen Lohn auf dein P- Konto kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast also eine Pfändung und willst dein Gehalt auf ein neues Konto überweisen lassen von dem die Gläubiger nichts wissen?

Wenn du das Konto nicht angibst erfüllt das den Tatbestand des Betruges.

Natürlich wird das andere Konto gepfändet, sobald es bekannt wird. Die Pfändung geht gegen dich, nicht gegen das Konto.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jurafragen
08.09.2014, 12:27

Wenn du das Konto nicht angibst erfüllt das den Tatbestand des Betruges.

Das mag von Vollstreckungsvereitelung bis hin zur Abgabe einer falschen eidesstattlichen Versicherung alles mögliche sein, aber kein Betrug.

Natürlich wird das andere Konto gepfändet, sobald es bekannt wird. Die Pfändung geht gegen dich, nicht gegen das Konto.

Die Pfändung wirkt in erster Linie gegen den Schuldner und den Drittschuldner. Gepfändet wird ein angeblicher Anspruch.

0

Was möchtest Du wissen?