Normalerweise sollte man ja scharfes Essen nicht mit Wasser löschen, aber mir hilft es trotzdem immer..woran liegt das?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Dann ist das nur ein kurzer Effekt oder du hast noch nie richtig scharf gegessen. 

Der Stoff, der für die Schärfe verantwortlich ist, heißt Capsaicin und ist fettlöslich. Nicht wasserlöslich. 

Deswegen helfen fettige Sachen sehr gut gegen diesen Stoff im Mund. Fetthaltige Milchprodukte binden zudem noch andere störende Geschmacksstoffe.

Der unangefochten beste Weg gegen Schärfe im Mund ist eine, dick mit Frischkäse der Doppelrahmstufe bestrichene, Scheibe Weißbrot.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann definiere mal scharfes Essen. Richtig scharf ist schon schlimm genug, Wasser verschlimmert das Gefühl im Nu - man will für Sekunden eigentlich nur noch sterben. Es sei denn, Du bist eine anatomische Ausnahme.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Milch hilft nachweislich. Milch kann die Schärfe förmlich auflösen. Wasser verteilt die Schärfe nur zusätzlich im Mund.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vllt. reagieren deine Geschmacksknospen anders.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

macht es bewiesen nicht besser! Am besten sind Milch, Joghurt, Brot, Vanille-Eis..


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ali12cool
23.06.2016, 00:04

Wenn er nach einer Erklärung fragt, dann ist es ziemlich unpassend ihm statt diese zu liefern einfach zu wiedersprechen!

0

Kopfsache !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?