Normal mit 14 angst im dunkeln zu haben?

Das Ergebnis basiert auf 17 Abstimmungen

Normal 53%
Hab ich auch 24%
Andere antworten 18%
Nich normal 6%

11 Antworten

Normal

Ist normal - Jeder hat vor irgendetwas Angst

Ich hatte tatsächlich auch Angst vor der Dunkelheit bis ich 14 war (bin jetzt 16) Hab es jetzt überwunden und bin tatsächlich eher lichtscheuer geworden 🤷🏼‍♂️

Aber wie gesagt es ist völlig normal und auch in Ordnung - Wenn du dich damit unwohl fühlst oder es dich einschränkt, kann ich dir ans Herz legen mit einem Psychologen darüber zu reden :)

Ok

0
Andere antworten

Hi! Ich sag's Mal so: es ist weder unnormal, noch haben es alle. Ich persönlich habe keine Angst, aber ein paar meiner Freunde. Auf jeden Fall ist es völlig okay! Auch wenn manche Leute (zB ich) keine Angst haben, ist es trotzdem okay und keinesfalls ungewöhnlich oder so. Dafür hab ich manchmal Verfolgungswahn oder ähnliches, aber nicht im Dunkeln. Was ich sagen will: jeder hat Ängste und das ist okay! Ich würde es also als "normal" bezeichnen. Du brauchst dich weder zu schämen, noch rechtfertigen, das ist halt eine Angst und fertig. Tipp: hab am besten immer eine Lampe oder ähnliches in der Nähe. Ich hab eine Lampe auf meinem Nachttisch, damit ich nachts nicht die Treppe runterfalle qwq. Ich hoffe, ich konnte dir helfen!

LG Emy

danke für die idde

1
Andere antworten

In der geläufigen Praxis des Sprachgebrauchs werden zwei ähnlich klingende Wörter meißt verwechselt.

normal und natürlich

Angst im Dunkeln ist natürlich. Da in der Natur die meißten Lebewesen so etwas wie Augen zum sehen besitzen, ist es nicht verwunderlich, wenn man im Dunklen nichts sieht. Somit müssen dann die anderen Sinnesorgane die Arbeit übernehmen. Und meißt ist es so, daß man sich vor dem, was einem unbekannt ist fürchtet. Weil man sich nicht sicher fühlt.

So einfach ist das . . .

Normal

bin erwachsen hab höhe angst und die angst vor dem meer wie tiefe Gewässer

Normal

Jeder hat eine andere Angst

Was möchtest Du wissen?