Normal das sich ein 9jähriger schon selbst befriedigt und steif wird?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo quxxnjj,

ich möchte zuerst einmal den 2. Teil deiner Frage beantworten, da ich finde, dass dieser am einfachsten zu beantworten ist.

Selbstverständlich ist es völlig normal,dass ein Junge in dem Alter eine Erektion bekommen kann. Diese können Jungs schon von Geburt an bekommen. Man liest sogar hin und wieder von Erektionen bereits vor der Geburt, also im Mutterleib.

Nun zum 1. Teil, ob es normal ist, dass sich ein 9jähriger bereits selbst befriedigt.

Ich würde sagen, es ist weder normal, noch unnormal. Jungs finden bereits als Baby heraus, dass es Spaß macht, an ihrem Penis "herum zu spielen". Das ist also absolut normal. Genau so normal ist es eben auch, dass sie dann früher oder später heraus finden, dass es nicht einfach nur Spaß macht, sondern es sich eben auch noch toll anfühlt.

Von daher kann es durchaus sogar vorkommen, dass sich ein Baby oder Kleinkind schon unbewusst so lange am Penis spielt, bis es einen (natürlich trockenen) Orgasmus bekommt.

Wie du siehst, hat es also nichts damit zu tun, ob er das als kleines Kind mal "angeguckt" hat. Sowas findet ein Junge selbst heraus. Die einen eben früher, die anderen später.

Ich habe übrigens selbst etwa im gleichen Alter damit begonnen, es bewusst zu machen.

LG Sascha

Nein, steif wird der ab Geburt. Und Spaß machen dran herumzufummeln, den hat der Knabe dann, wenn er die Hande gebrauchen kann.

Das hat mit Sexualität aber nichts zu tun.

Ein 9jähriger in der Pubertät, das wäre sehr ungewöhnlich, aber nicht unmöglich.

Ein 9jähriger, der gerne fummelt ist völlig normal.

Das guckt man sich nicht ab, das fühlt man einfach.

Eine Erektion kann man sein ganzes Leben lang schon bekommen. Mit der Masturbation fängt man natürlich erst an, wenn man das Bedürfnis danach hat. In der Regel ab der Pubertät, evtl. auch, wenn man schon mal davon gehört hat und es einfach mal ausprobieren will. Mit 9 Jahren ist es aber nicht so ungewöhnlich, daß man in den ersten Zügen der Pubertät steckt und schon mal experimentell vorgeht. Sexualkunde hat man ja schon in der Grundschule. Im Fernsehen kommt so etwas heutzutage auch sehr offen rüber usw. Ich denke, das kann alles dazu beitragen, daß er schon mal ein bißchen ausprobiert. Er wird sicher noch nicht sexuell soweit entwickelt sein, daß er zur Ejakulation kommt. Aber ich würde ihn einfach mal machen lassen und mir dabei nichts denken.

Das ist Normal manche machen es mit 8,9,11,12,13,14 bis zur ersten freundin halt Manche fangen früh an wenn sie Lust haben sie wollen meist ihren Körper richtig kennenlernen und solange sie spaß haben ist doch alles Okay ^^

Der Körper muß da schon Mitspielen.

Auch wenn viele es sich nicht vorstellen können, aber wir Menschen sind schon seit frühester Kindheit (quasi seit der Geburt) sehr sexuelle Wesen und reagieren auf die unterschiedlichsten Reize. Schonmal Babys beobachtet, wenn die Eltern die Kinder sanft anfassen und über den Körper streicheln? Das bereitet den Kindern Vergnügen, weil es sich gut anfühlt.

Auch Kleinkinder "reiben" sich mal an Gegenständen (auch zwischen den Beinen), weil es sich gut anfühlt oder stellen sich Sachen vor, die sie angenehm erregen. Auch wenn sie vielleicht noch gar nicht wissen, was "Sexualität" und "Erregung" eigentlich überhaupt ist.

Es gibt Menschen, die haben mit 6 (oder noch früher) angefangen, sich selbst Befriedigung zu verschaffen (eben durch das schon angesprochene "Reiben" z.B.).

Wenn ich mich richtig erinnere, dann habe ich ca. mit 7 oder 8 angefangen...

Das hat mit sexuellen Reizen nix zu tun, wenn sich da was gut anfühlt.

Das ist etwas, was Erwachsene da hinein interpretieren.

0
@Menuett

Es hat nichts mit dem Sex zu tun, den Erwachsene sich vorstellen, wenn sie an Sex denken. Das stimmt. Aber auch ein Kind kann sehr wohl sexuelle Reize empfinden.

3

Das ist völlig normal in absolut jedem Alter, ich hab noch früher damit angefangen, mit 5 ca. Dazu muss man nichts abgeguckt haben, das kommt von ganz alleine.

Ich finde es zu früh, definitiv. Aber heutzutage scheint das wohl normal zu sein mit 9. Kinder haben ja auch schon mit 12,13 Sex, von daher...

Das ist ein komischer Vergleich. Sex mit jemanden unter 14 ist per Gesetz schon illegal. Das ist definitiv nichts normales! Aber den Drang, sexueller Erregung nachzugehen, ist etwas ganz natürliches in jedem Alter. Und das nicht nur heutzutage, sondern schon immer.

4

Wenn jetzt z.B. Zwei 13 jährige miteinander Sex haben ist daran nichts illegal! Als ich Kind war haben wir noch mit Lego oder Barbiepuppen gespielt in dem Alter. Die Kinder heute haben doch garkeine richtige Kindheit mehr.

0
@Hope26

Ich habe trotzdem ganz normal gespielt wie andere Kinder auch, sich selbst zu entdecken schließt das doch nicht aus. Ich verstehe diese seltsame Logik dahinter nicht. Auch will man deswegen nicht gleich richtigen Sex haben.

0
@Hope26

"Früher" wurden "Kinder" in diesem Alter verheiratet und bekamen ihr erstes Kind.

Eine Kindheit, wie es sie heute gibt, die war früher überhaupt nicht denkbar.

1
@Hope26

Wenn jetzt z.B. Zwei 13 jährige miteinander Sex haben ist daran nichts illegal!

Doch ist es. Es wird nur keiner bestraft, weil beide noch strafunmündig sind. Aber im Gesetzt steht ausdrücklich, daß niemand (unabhängig vom eigenen Alter) Sex mit jemanden unter 14 haben darf.

0

Da ist nix zu früh.

Das haben Kinder in den letzten 40 000 Jahren so gehalten.

2

Du spricht hier von vermeintlicher Frühsexualisierung.
Tatsächlich erfahren jüngere Kinder meistens keine sexuellen Gedanken bei der Masturbation, sondern sie haben nur gemerkt, dass es sich eben gut anfühlt.

Wo genau liegt dabei das Problem?

3

Etwas frühreif ja, aber unnormal ist es nicht. Der eine erforscht seinen Körper früher, der andere eben später...

Was möchtest Du wissen?