normal, dass man sich nach dem Abi in der Berufsschule fehl am Platz vorkommt?

2 Antworten

Hey du!

Ich hab nach dem Abi eine Ausbildung zur Erzieherin gemacht. Ich war damals ca. zwei Jahre älter als der Rest der Klasse und die haben mich zum Teil echt fertig gemacht... :D 

Am meisten hat mich gestört, dass viele noch auf dem Trichter "Schüler gegen Lehrer" waren. Also bei vielen war der Lehrer grundsätzlich der Feind und es wurde immer eine Möglichkeit gesucht, dass man etwas nicht machen muss. Viele haben immer nach Fehlern bei den Lehrern gesucht, sie verspottet, sich beschwert, etc. 

Dazu kam ein völliges Desinteresse an allem. Den Psychologie-Unterricht habe ich mit dem Lehrer allein gemacht. Er hat erzählt und Fragen gestellt und ich war die einzige (!), die sich gemeldet hat und auch selbst Fragen gestellt hat. Dementsprechend gut waren meine Noten in dem Fach und dementsprechend mittelmäßig bis schlecht die vom Rest. Und was war das Ende vom Lied? Dass man mir eine Affäre mit dem Lehrer unterstellt hat... Was soll man dazu noch sagen?

Nicht selten haben sich die anderen dann auch während des Unterrichts die Nägel lackiert oder ähnliches. Und eine hat immer ihre Jacke mit dem Futter nach außen auf den Stuhl gehängt, damit man das Etikett sieht und alle wissen, dass die Jacke von Esprit ist (und das ist keine Vermutung, das hat sie mir erzählt - wahrscheinlich habe ich ihrer Jacke zu wenig Beachtung geschenkt).

Ich hab mich dann an die wenigen gehalten, die nicht ganz so waren wie die anderen. Aus keiner dieser Bekanntschaften ist eine Freundschaft entstanden. Aber es war dann doch noch eine witzige Zeit. Man muss sich so ein bisschen drauf einlassen, wie die anderen sind, dabei trotzdem sein eigenes Ding machen und dann einfach denken, dass diese Zeit nur ein kurzer Abschnitt des Lebens ist und auch wieder vorbeigeht. 

Einige Jahre später hat eine Freundin von mir auch die Erzieherausbildung begonnen. Sie ist so alt wie ich, die Mädels in ihrer Klasse waren also ein gutes Stück jünger als sie (sie hat davor studiert). Die hatte auch ziemliche Befürchtungen. Zurecht. Aber sie meinte irgendwann, sie macht jetzt im Geiste eine Sozialstudie draus :D Und ab da wars dann eigentlich ganz witzig. Sie hat versucht mit möglichst vielen Leuten dort in Kontakt zu kommen und hat immer berichtet, was da so los ist. Am spannendsten waren immer die neuesten Jugendwörter. Vermutlich würde ich ohne besagte Freunde heute Ausdrücke wie "Chill dein Leben", "Chill deine Basis", "Gut schaust aus, fett bist worden" und ähnliches nicht kennen! ;)

Aber das nur am Rande. Man muss eben einfach das Beste draus machen, nicht negativ auffallen, indem man immer betont, wie erwachsen man sich schon fühlt und wie kindisch der Rest einem vorkommt und dann immer im Hinterkopf haben, dass die Zeit auch irgendwann vorbeigeht.

Alles Gute!

So gings mir auch.
Stürz dich auf die 20% die nicht komplett bescheuert sind.

also... bevor jetzt hier jemand sagt ich würde andere Leute heruntermachen:

Ich bin sehr tolerant, habe viel Geduld und so...
aber wer im Unterricht nach vorn läuft, den Overhead Projektor aussteckt und da sein Handy auflädt, den Lehrer anschnauzt, immer wieder hingeht und Whatsapps schreibt; wessen einziger Schulischer Beitrag regelmäßige "Was?" oder "Check ich ned" sind... der ist eindeutig ziemlich beschränkt.
Zumal er ja auch die anderen behindert, weil so Stoff wieder und wieder durchgenommen wird ohne dass das notwendig wäre..

Und genau davon war meine Klasse voll...

Also mach dir nix draus. Berufsschule ist zum Glück ja nicht die ganze Woche und wenn man dort dann doch jemanden findet mit dem man sich versteht, dann wirds auch annehmbarer.

Wie gesagt ich habe Leute mit denen ich in den pausen chille oder so, aber die bringen mich nicht weiter sondern hindern mich eher am lernen. Es ist halt schwierig gut die schule zu meistern und gleichzeitig Anschluss zu finden. Also wie gesagt ich war die letzten 3 Jahre auf nem Gymnasium in der sek2 und da fühlt man sich dann auch deutlich wohler, weil die Leute so sind wie man selbst.

0

Berufsschule Arbeiten

Hallo Ich habe eine Frage schreibt man in der Berufsschule auch Arbeiten und kriegt ganz normal Hausaufgaben auf wie in den normalen Schulen vorher auch oder ist das vielleicht von Berufsschule zu Berufsschule unterschiedlich

Danke

...zur Frage

muss ich zur Berufsschule gehen?

Ich bin 25 und hatte letztens ein Vorstellungsgespräch für eine Ausbildung als Einzelhandelskauffrau .Der Ausbilder meinte das er seine Auszubildenden garnicht zur Berufsschule schickt. Ist das normal? Ist man dann benachteiligt und muss den Stoff selber zuhause lernen ?

Danke für eure Antworten.

...zur Frage

Woher kennen die Leute von Facebook so viele Menschen, dass sie soviele Freunde haben?

die meisten User von Facebook haben über 100 Freunde, viele noch viel mehr. Ich will mir auch ein FB-profil zulegen, aber ich kenn einfach net so viele leute und es ist mir iwi peinlich, wenn ich dann nur so 50 freunde oda so hab... alle meine neuen freunde (ich bin erst seit einem halben jahr an der schule. davor war ich an ner andren schule aber im selben ort) haben viel viel mehr, mehrere hundert. und meine alten freunde haben fast alle kein fb. und so kenn ich recht wenig leute, weil ich noch net so auf partys oder so geh und auch sonst eben einfach net so viele kenn.

Woher haben die alle so viele "Freunde" bzw "kennen" soviele Leute (ob es jetzt echte freunde sind und ob sie die wirklich kennen sei mal dahingestellt)? und wo oder wie kann ich welche für facebook suchen???

Ich weiß, das hört sich total blöd an, so als könnte ich keine sozialen kontakte knüpfen, aber ich hab ja einige freunde, aber neben diesen wirklich guten freunden kenn ich halt net viele... ich bin eher ein ruhigeres mädchen, bissl schüchtern und net so, dass ich immer überall bin, auf partys und so...

wäre nett wenn ihr mir helfen könntet und bitte keine dummen kommentare (auch wenns vlt für den ein oder andren ne dumme frage ist)

...zur Frage

1. Monat in Ausbildung Berufsschule ist das normal, da bei anderen zuerst betrieb ist?

Ich habe mal wieder eine Frage an euch, und zwar fängt meine Ausbildung am 1.9. an und der erste Monat ist komplett Berufsschule, ist das normal oder eher nicht???? Da nämlich bei mein Klassenkameraden die Ausbildung gleich im Betrieb anfing und nicht in der Schule, und das war auch bei meinen Eltern damals so und bei meinen jetzigen Freunden die schon lange arbeiten...ich finde das komisch

...zur Frage

Wieso kennen mich alle auf meiner Schule?

Hallo erstmal :D Also einmal zu mir ich bin ein Mädchen und gehe in die 8. klasse eines Gymnasiums... Ich bin ein etwas lauterer mensch nur mal vorab gesagt aber nicht krass auffällig oder so. Also und jetzt zu meiner frage: Wieso kennen mich wirklich fast alle? Ein Kumpel hat mich mal drauf hingewiesen das mich fasz die ganze Schule kennen würde. Und ich hatts früher mal einek Yt Kanal (5+6Klasse ca) und den kanntrn wohl auch richtig viele o.o ._. Das ist mir heute richtig Peinlich... Also naja. Ich weiß nicht. Einfach wirklich sogut wie jeder kennt mich und immer wenn ich irgendwo Langlaufe gucken mich mehrere Mädchen gruppen und so komisch an... Das verunsichert mich sehr....

(bitte nichts zu meiner Rechtschreibung sagen habe LRS)

...zur Frage

MUSS man wenn man eine Ausbildung hat in die Berufsschule?

Ein Kumpel von mir meinte er muss nicht in die Berufsschule trotz seiner Ausbildung

Muss man in eine Berufsschule wenn man volljährig und eine Ausbildung hat in die Berufsschule

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?