Nordkorea wird locker verlieren, oder?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Also wenn du auf die reine Größe der Streitkräfte schaust, aktive und Reservisten, dann hat Nordkorea mehr als doppelt so viele Soldaten. Aber das gleicht natürlich das amerikanische Budget locker aus.

Aber es geht nicht um die Größe der Armeen, ein solcher Krieg würde vielleicht ein paar Stunden dauern. Wenn die USA Atomwaffen auf Nordkorea abfeuern, dann feuert Nordkorea Atomwaffen auf Seoul und Tokyo und schon haben wir eine 8 stellige Anzahl an Toten.

Google mal nach "Gleichgewicht des Schreckens", stammt noch aus dem kalten Krieg, aber ist ziemlich genau das, was Nordkorea im Moment am Leben hält.

Natürlich wird Nordkorea den Krieg langfristig verlieren. Die Frage ist nur würden die USA eine bewaffnete Auseinandersetzung lange genug durchhalten können um zu gewinnen.

RischijKot 10.08.2017, 20:30

Na auf jeden Fall würden sie mal länger durchhalten, als Nordkorea, würde ich mal sagen. Nordkorea kann nicht einmal die jetzige Bevölkerung ausreichend ernährend, es ist also kaum zu erwarten, daß sie riesige Vorräte haben um den Kriegsnachschub zu gewährleisten.

Da fahren LKW noch mit Holzvergasern, aus Kuba haben sie ein paar Schrottjets importiert. Da lachen ja die Hühner.

Das wäre ja, als würde einer mit dem Messer auf die Schießerei gehen. Oder der alte Ostfriesenwitz mit der chinesischen Kriegserklärung.

Der einzige Grund, warum die USA auf das Gebabbel wohl eingehen, sie würden selbst mal gerne wieder Krieg spielen.

0
tryanswer 10.08.2017, 20:38
@RischijKot

Das die USA die großte Militärmacht der Welt sind ist unbestritten, auch das Nordkorea da nicht mithalten kann. Aber: Nordkorea hat seit über 50 Jahren nichts anderes gemacht, als sich genau auf diesen Konflikt vorzubereiten. Was auch immer die USA dort anstellen (was ich noch nicht mal glaube), sie würden dafür einen hohen Blutzoll zu zahlen haben. Die Frage ist nun kann sich die USA das politisch überhaupt leisten. Die amerikanische Bevölkerung ist nicht unbedingt ein großer Fan davon ihre Kinder in Leichensäcken zurück in die Heimat geliefert zu bekommen.

0

Nordkorea würde den Krieg verlieren, vorher aber noch weite Teile Südkoreas und Japans mit reinziehen. Kämen Atomwaffen und biologische Waffen zum Einsatz, und davon ist auszugehen, wenn NK mit dem Rücken zur Wand stünde, ist mit mehreren Zehnmillionen Toten zu rechnen und eine Verseuchung der Ländereien für mindestens zwei Generationen.

Habe ich ein wichtiges Detail übersehen

Ja, allerdings - nämlich dass Säbelrasseln noch lange keinen Krieg bedeutet.

Seit den 60ziger Jahren bereiten wir uns nun auf einen angeblich drohenden Atomkrieg vor, der merkwürdigerweise immer noch nicht ausgebrochen ist, weil das nämlich kein Mensch wirklich will - so einfach ist das.

Also, cool down


Dein Denkfehler ist, dass kein Krieg ausbrechen wird. Das Regime ist sich bewusst, dass sie einen Krieg gegen die USA nicht gewinnen können, das ist bloß demonstrieren von Stärke um sich zu schützen.

Weißt du was ?

Bei Atombomben ist die Waffentechnik und die größe der Armee sowas von nicht relevant.

Nordkorea wirft 4 Atombomben auf Amerika, Amerika 3 auf Nordkorea und du kannst beide Länder für eine Ewigkeit vergessen.

Aber im Ernst, ich glaube, dass die Wahrscheinlichkeit eines Krieges sehr gering ist. Da hat keine der beiden Partein etwas zu gewinnen, daswegen wird es den Krieg nicht geben.

RischijKot 10.08.2017, 20:24

Nordkorea wirft 4 Atombomben auf Amerika, Amerika 3 auf Nordkorea und du kannst beide Länder für eine Ewigkeit vergessen.

Mit vier Atombomben rottet man kein Land aus. Auch nicht mit dem Fallout. Was glaubst Du, wie viele Atombomben schon getestet wurden, an die Hunderte. Trotzdem ist der Schaden überschaubar geblieben.

0
Batista2198 10.08.2017, 21:31
@RischijKot

War ja nur ein völlig blödes Beispiel.
Von mir aus können es auch 400 und 300 Bomben sein, macht es das Ding am Ende besser oder schlechter ? 
Ist sowieso eine absolute Schande, dass es soweit kommen muss, dass sich Länger mit Atombomben bedrohen.

0

Was möchtest Du wissen?