Nordkorea USA Krieg.. Inwiefern ist Deutschland betroffen?

9 Antworten



Nordkorea meint, dass der Krieg gegen die USA unausweichlich wäre.

Wer ist denn "Nordkorea"? Den kenne ich nicht.

Ich teile diese Meinung keineswegs und halte sie, wer auch immer sie geäußert hat, für dummen Unsinn!


Inwiefern ist Deutschland davon betroffen?

Militärisch überhaupt nicht. Ein solcher Krieg wäre regional begrenzt - und der Untergang Nordkoreas.


Deutschland steht eher an der Seite der USA wenn es um den Krieg geht.

Die USA wird derzeit von einem unberechenbaren, als Verbündeter unzuverlässigen Präsidenten geführt. Wenn Trump glaubt, er könne nach Belieben und Laune irgendwelche Kriege führen, dann kann ihn Deutschland kaum daran hindern, aber es wird ihn keinesfalls dabei unterstützen!


Und Deutschland `liegt zwischen Korea und den USA..

Inwiefern? Geographisch jedenfalls nicht.


Ist Deutschland jetzt einer großen Gefahr ausgesetzt `?

Nein - noch nicht einmal einer kleinen.  🙂 


Ich verstehe nicht, wieso nicht einfach alle in Frieden leben können.
Eine Waffenruhe wird es wohl niemals geben. Das macht einfach traurig.

Ich verstehe deine Gefühle und teile sie. Aber es ist nun leider so, dass es Kriege geben wird, solange die Dummheit auf der Welt nicht beseitigt und durch Bildung ersetzt werden kann. Immerhin haben vorallem die (meisten) Europäer seit 1945 der Welt das positive Beispiel gegeben, dass viele Millionen von Menschen friedlich zusammenleben und Konflikte mittels Verhandlungen lösen können. Das macht durchaus Hoffnung für die Zukunft wenigstens in Europa. Seien wir dankbar, dass wir in Europa geboren sind und hier leben dürfen. 

MfG

Arnold


" Wer ist denn "Nordkorea"? Den kenne ich nicht. "

Ach tue doch nicht so blöd. Alle wissen schließlich, wer oder was gemeint ist. Immer diese dummen Bemerkungen.

0

Es wurde schon ähnliche Fragen hier gestellt. Sowohl das nordkoreanische Regime als auch die Trump-Administration verwenden martialische Rhetorik um große Wirkung in den Weltmedien zu erreichen. Letztendlich werden sie aber keinen Krieg anfangen. Dazu sind die Folgen einer kriegerischen Auseinandersetzung für beide Seiten verherrend.

Wenn es doch zu einem Krieg kommen sollte, was sehr unwahrscheinlich ist, ist Deutschland nur indirekt betroffen. Deutschland ist ein Mitgliedstaat der NATO - genau wie die USA. Wenn die USA angegriffen wird, springen alle NATO-Staaten und helfen dem angegriffenen NATO-Partner. Wie diese Hilfe aber ausfällt, ist die Sache der einzelnen NATO-Staaten. NATO-Bündnisfall war IMHO nur ein einziges Mal: 11. September.

Greifen die USA aber zuerst an, bleibt die NATO außenvor. Das ist dann eine Sache der USA und ggf. Südkoreas und Japans.

Aber im Falle eines Krieges spüren wir trotzdem die Auswirkung. Sie könnte zu Börsencrash, Verteuerung einiger Güter, Handelseinschränkungen und wirtschaftliche Rezession führen. Wenn der Krieg sich ausdeht (z.B. auf China oder/und Russland) dann wird es für alle heikel.

  1. Deutschland steht nur auf Seiten der USA, wenn die USA angegriffen werden und die NATO den Verteidigungsfall ausruft.
  2. Deutschland liegt auch nicht zwischen Nordkorea und den USA. Die Wlt ist nämlich rund und die kürzeste Strecke führt über den Pazifik

Was möchtest Du wissen?