Nonnen und Moslems

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Viele Orden haben die feste Tracht abgelegt und die Schwestern kleiden sich ganz "normal" - du hast sicherlich schon viel öfter Ordensschwestern auf der Straße gesehen, als du dir das denkst. Und wenn du doch mal wieder eine in Tracht siehst, frag sie doch mal, weshalb ihr Orden noch an der Tracht festhält.

So wie ich mal gelernt habe, ist diese Tracht vor langer Zeit mal ein Zeichen gewesen, dass so eine Frau VERHEIRATET ist, also für keinen anderen Mann zu haben. Bei den Nonnen wird damit bis heute ausgedrückt, dass sie zu Gott gehören, also quasi mit ihm "verheiratet" sind.

Weil Nonnen sich bewusst für diesen strengeren Lebensstil entschieden haben, muslimische Frauen dagegen, zumindest in der allgemeinen Sicht, nicht.

Das Wissen, dass es durchaus auch muslimische Frauen gibt, die sich bewusst für das Kopftuch entscheiden, ist halt nicht so weit verbreitet und wird wohl teilweise auch bezweifelt.

Was möchtest Du wissen?