Noni Saft?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Da musst du nur mal Wikipedia bemühen, um schnell zu erkennen, was es mit dem Nonisaft auf sich hat. =>http://de.wikipedia.org/wiki/Noni

Ich fasse das kurz zusammen: Teurer und wissenschaftlich nicht haltbarer Groschenfängertrick, mit dem der Vermarkter allen Gutgläubigen das Geld aus der Tasche zieht. Genau wie dieser Trick mit den Acaibeeren. Nicht, dass die nicht lecker oder gar ungesund wären, .. das will ich garnicht behauppten. Aber vollkommen überteuert und auch nicht "gesünder", als andere Beeren auch. Nur: Wer zahlt schon freiwillig für eine 0,75 L- Flasche 15 oder gar 30 € ??

Ich glaub, wenn man sich aus heimischen Früchten - oder sagen wir mal: aus allem, was die Obstabteilung des Einkaufsmarktes hergibt - jeden Abend (oder Morgen) einen Smothie zusammenpüriert, diesen in den Kühlschrank stellt und im Lauf des Tages als Schorle oder auch pur verzehrt, hat man mit wenig Aufwand und kleinem Geld den gleichen Effekt erzielt.

Aber wer das Geld rauswerfen will und meint, er muss das unbedingt probieren: Nur zu. Und der Erste, der damit wirklich von seinen Krankheiten gesundet, darf sich gerne bei mir melden und mich in den Hintern treten, weil ich immer so skeptisch bin.

Ich denke nicht, dass Noni mit heimischen Früchten irgendetwas Gemeinsames hat, zumindest gleicht sein Geschmack Erbrochenem. Seine Inhaltsstoffe sind dubios und der Saft steht im Verdacht Leberentzündungen (bis hin zu Transplantationen) zu verursachen. Diesem Verdacht wurde von den Vertriebsfirmen vehement entgegen getreten aber es fehlen Beweise ebenso für die Unschuld oder Schuld des Getränkes. Als in einem Erzeugerland des Noni tätigerTherapeut, fallen mir relativ häufig rechtsseitige Schultergelenksentzündungen auf, die sich ziemlich schnell nach Absetzen des "Wundermittels" bessern.

0

das ist nur eine "erfindung" der (noni) industrie....

Was möchtest Du wissen?