Non-K CPU übertakten?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein das ist nicht empfehlenswert. Einmal ist die Mehrleistung für die CPU so gering das man davon nichts merken wird und zum anderen übertaktest du damit nicht nur die CPU sondern es wirkt sich auch auf alles andere aus was am FSB mit dran hängt, was sehr schnell zu Problemen führen kann.

Bedenkenlos kannst du nie übertakten, egal ob mit BLCK oder Multi. Es kann aber sein, dass noch anderes gleich mit übertaktet wird. Das ist nicht einfach so wie beim Multi, wo du einfach den Regler hochdrehen kannst. Das kann dann auch z.B noch den Ram mit übertakten und dann musst du den wieder untertakten bzw. da den Multi runterstellen usw.

However, for Skylake CPUs, BCLK and PCIe have a dedicated reference clock which always stays at 100 MHz – no matter how you change the BCLK. In other words: You can push the BCLK without worrying about other components.

Das stand hier auf dieser Seite : http://overclocking.guide/updated-msi-z170-non-k-overclocking-guide-new-bios/

was hälst du davon?

0
@Time2Snipez

Ja, das stimmt so, aber das bedeutet, dass die Grafikkarte nicht mit Übertaktet wird.

Da hat es sogar eine Grafik, die zeigt, dass der Arbeitsspeicher am mit dem BLCK "verbunden" ist (Da steht DDR).

0

Der Arbeitsspeicher hat aber nen eigenen Teiler, somit musst du den nicht zwingend mit erhöhen.

0
@Marbuel

Das habe ich ja in meinem 1. Kommentar schon gesagt...

Das ändert nichts an der Tatsache, dass sich der Takt vom Arbeitsspeicher erhöht, wenn man den BLCK höher stellt.

0

Den kannst du genau so bedenkenlos übertakten, wie den K, nur das halt der Multi gesperrt ist. Aber die K werden meines Wissens nicht besonders selektiert. Allzu viel geht da aber ohnehin nicht. Auch nicht beim K über Multi oder über beides. Außerdem stellt sich mir die Frage, warum man einen 6700 übertakten sollte. In meinen Augen ist das völliger Unfug.

Nur wieso ist es unfug? ich finde sogar es macht sinn dann hat man einen K Prozessor obwohl man weniger bezahlt hat, zumindest ungefähr

0
@Time2Snipez

Weil du das Plus an Performance derzeit nicht brauchst und dem gegenüber mehr Abwärme und höherer Stromverbrauch gegenüber stehen.

0
@Marbuel

Das kann man aber so nicht sagen. Du kannst doch nicht wissen, ob er/sie das wirklich braucht ? Bei sehr Prozessorlastigen Anwendungen kann das sehr Hilfreich sein oder vlt. auch in einigen Jahren.

1

Ach komm, ich habe einen 4770k daheim und es fehlte noch nie an Leistung. Welche Anwendungen sollten das schon sein? Das ist doch Geschwätz. Zumal ein paar 100 MHz mehr auch keine Bäume ausreißen. Glaubst du, der taktet den auf 5 GHz oder was?

0
@Marbuel

Was machst du denn mit dem ? "Ich habe.. und es fehlte noch nie an leistung" , heisst doch überhaupt garnichts! nur weil DU - einer von Millionen - das nicht braucht, heisst es nicht, dass es keine Anwendungen gibt, die das gut gebrauchen können.

Sehr sehr prozessorlastige Spiele (ja die gibt es und nein, ich meine keine AAA-Titel, das sind meistens Strategiespiele mit vielen Einheiten), Videobearbeitung ect. (das sind jetzt mal die "öfters" genutzen). Und ja, das merkt man auch, nicht nur theoretischer natur.

4.5 GHz kriegt man schon hin, wahrscheinlich so an die 4.6-4.7 Und ja, das bringt was. Hast du denn jemals schon eine CPU übertaktet ? Also nicht nur 200-300MHz ?



0
@sotnu

Und ausserdem, habe ich ja gesagt, dass man es auch dafür nutzten kann, damit der Prozessor vlt. noch ein halbes Jahr/Jahr länger im Haus stehen bleibt, ohne einen Aufpreis zu zahlen. Denn man hat ja nicht die K-Version gekauft und wenn man ohnehin den Prozessor wechseln würde, da er einem nach Jahren zu wenig Leistung hat, dann kann man ihn auch übertakten.

Und ich habe auch nie gesagt, dass die meisten die Mehrleistung gebrauchen können.

0

Ja, ich hab schon übertaktet. Wahrscheinlich sogar schon, als du noch mit der Trommel um den Weihnachtsbaum gelaufen bist. Also lass mal ganz schnell die heiße Luft wieder ab. Ich spiele außerdem auch sehr viele Strategiespiele und hatte bisher absolut keine Probleme von der CPU her. Nenne mir doch nur ein Spiel, für das ich das brauche. Kannst du nicht, weil es Geschwätz ist. Und dein zweites Argument kannst du in die Tonne kloppen, weil es erst greift, wenn die CPU dann auch wirklich zu langsam ist. Da können wir dann in ein paar Jahren drüber reden, dass ist aber kein Argument dafür, warum ich jetzt übertakten sollte, du Genie.

0
@Marbuel

Leute ganz ruhig, es geht mir nicht nur um mehr Leistung, ich will einfach wissen was man aus so nem non k prozessor rausholen kann und es vllt irgentwann selbst versuchen,. Einfach aus spß an der freude, das hat dann nichts mehr mit Sinn zutun. Es ist einfach ein Hobby. Kein Grund aufeinander loszugehen xD

0

Wenn es dir Spaß macht, mach es. Denn das war auch mein Grund und ist im Moment auch der einzige Grund, warum man das bei einer CPU wie dieser tun sollte.

0

Mainboard was sagen die roten LEDs aus?

Bei meinem Z270 Gaming Pro Carbon leuchtet beim Start eine rota LED neben dem Power-Stecker auf. Diese geht aus nachdem ich aus dem BIOS-Bildschirm raus bin und Windows hochfährt. Dazu leuchtet eine über dem RAM und eine unter der Grafikkarte permanent. Direkt in der nähe des CPUs leuchtet auch eine rote Lampe. Die kann ich nicht so gut erkennen außer halt rotes leuchten wenn ich da so versuche durch den dicken Kühler zu gucken. Sonst funktioniert mein PC eigentlich ganz normal.

...zur Frage

Intel Xeon 1231v3 Refresh CPU - Übertakten?

Hei,

ich werde meinen PC damit aufrüsten: https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/4414c62202b11a2e5a54b5ea1beb609dd53a5e0b087254afb77

Kann ich bei diesem CPU einfach im BIOS übertakten, denn diese CPU is ja locked, also sollte es nicht gehen. Habe aber mal gehöhrt man kann um 0,2GHz hochgehen?!

Sollte ich eher den 1231v3 oder 4690k zum zocken nehmen? Denke wohl das der Xeon mit Hyperthreading Zukunftssicherer ist als wenn ich den i5 übertakte

...zur Frage

Kann man mit einem h170 Mainboard eine CPU übertakten?

Kann man mit dem Asus h170 pro gaming (oder überhaupt mit einem h170 Chip) einen Intel "K-Prozessor" wie den i5 6600k auf einem einfachen, für Anfänger geeignetem Weg (ohne alte BIOS-Version usw.) übertakten?

...zur Frage

Was für einen Chipsatz brauch der i7 6700?

Braucht der i7 6700 (non K) unbedingt ein Z170 oder H170 Chipsatz? Oder geht auch ein B150 Chipsatz bei dem Mainboard, welche Unterschiede macht den jeweiligen Chipsatz aus?

...zur Frage

Intel Boxed Kühler= Ja oder Nein?

Servus, da ich mir für kommendes Schuljahr einen neuen PC kaufen muss,will ich natürlich ordentlich Power haben für Spiele,Editing etc. Max.Preis sind ca.850€! Aktuelle Konfiguration beläuft sich auf GTX 960 sowie i5 4590 mit 8GB Ram,1000GB HDD, 128 GB SSD! Ich will es auch noch erwähnen,dass ich nicht übertakten will (daher non k-Prozessor)! Spiele technisch werde ich mich wohl eher mit Minecraft und GTAV begnügen! Also zurück zur Frage: Reicht der Boxed Kühler?

PS: Ich bestelle als "Komplett konfigurierter PC" bei Hardwareversand.de! Dort ist es nicht mögliche,alle CPU-Kühler auszuwählen,da das RIsiko,aufgrund des hohen EIgengewichts,beim Versand andere Teile zu beschädigen,zu groß ist!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?