Nomenklatur von Kohlenwasserstoffen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo, ich weiß nicht, was du mit dem Wort Nebengruppe meinst, meinst du damit Seitenketten ?

welche muss man dann zuerst angeben?

Ich habe zu Hause folgendes Buch -->

Dieter Hellwinkel

Die systematische Nomenklatur der organischen Chemie

Springer-Verlag

Zitat aus dem Buch -->

Verzweigte, gesättigte und ungesättigte acyclische Kohlenwasserstoffe werden wie folgt benannt: man bestimmt die Hauptkette, der man dann die Seitenketten als radikalische Substituenten zuordnet. Bei der Festlegung der Hauptkette hat man die folgenden Prioritätsabstufungen zu beachten :

a.) Die Hauptkette muss die größte Zahl an Doppel- und Dreifachbindungen zusammen enthalten.

b.) Ist dieses Kriterium noch mehrdeutig, oder wie im Falle der gesättigten Systeme irrelevant, entscheidet die größere Zahl an C-Atomen.

c.) Hat man dann noch die Wahl, bestimmt die größere Zahl an Doppelbindungen die Hauptkette.

d.) Ist dann noch keine Entscheidung möglich, gewinnt die Kette mit den meisten Seitenketten.

Das bedeutet also, bevor du überhaupt anfängst und über alles weitere nachdenkst und anfängst über Seitenketten zu sprechen, musst du erst einmal die Hauptkette nach den eben genannten Regeln bestimmen.

Zu der Nummerierung (Bezifferung) der Ketten schreibt Dieter Hellwinkel folgendes -->

Die Bezifferung der Ketten erfolgt so, dass die Mehrfachbindungen zusammen die kleinsten Ziffern erhalten; hat man die Wahl, sind Doppelbindungen gegenüber Dreifachbindungen bevorrechtigt. In den entsprechenden Radikalen wird die Radikalstelle stets mit 1 beziffert, erst dann ordnet man die Mehrfachbindungen wie oben.

Liegen weiter verzweigte Seitenketten vor, so hat man zusätzlich zu beachten, dass die Seitenketten immer über ihre Position mit der Ziffer 1 an die Hauptkette zu verknüpfen sind, dass ihre alphabetische Ordnung durch den ersten Buchstabendes kompletten substituierten Substituenten bestimmt wird und dass bei dann noch verbleibenden Wahlmöglichkeiten kleinere Ziffern innerhalb der Substituenten den Ausschlag geben.

Weiterhin schreibt Dieter Hellwinkel -->

Identische Seitenketten werden durch die multiplizierenden Präfixe di, tri, tetra,penta usw. angezeigt. Liegen identisch weitersubstituierte identische Seitenketten vor, so verwendet man die Präfixe bis, tris, tetrakis, pentakis usw. Für die direkte Verknüpfung identischer Einheiten sind die Präfixe bi, ter, quater, quinque, sexi, septi usw. zu verwenden.

Liegt ein solches komplexes Kohlenwasserstoff-System als Radikal vor, so muss der Radikalstelle wieder die Position 1 eingeräumt werden, erst dann werden die oben besprochenen Prioritätsregeln sinngemäß angewendet.

Mehrwertige Radikale acyclischer Kohlenwasserstoffe werden benannt, indem man dem Namen des einwertigen Radikals die Silben ...iden bzw. ...idin anfängt, sofern sich die freien Valenzen an gleichen C-Atomen befinden.

Das Buch ist natürlich noch viel umfangreicher und ich empfehle dir, es zu kaufen. Dort sind sehr viele direkte Beispiele mit echten chemischen Formeln drin, an denen das alles auch gleich gezeigt wird. Ich habe mir das Buch damals aus Neugier gekauft, weil ich in der Schule Ernährungslehre mit Biochemie als Leistungsfach hatte und das Buch hat sich als nützlich erwiesen. Ich bin aber kein Chemiker oder etwas ähnliches.

Außerdem, hier noch eine Webseite -->

http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&frm=1&source=web&cd=12&cad=rja&ved=0CC0QFjABOAo&url=http%3A%2F%2Fwww.uibk.ac.at%2Forganic%2Fde%2Fpeople%2Fnomenklatur-call-ss07.pdf&ei=E4kTU5LrHonTtAa7wIH4CA&usg=AFQjCNHya9HbkTvq4GD3wlbT2agSMr7NFQ

Schau dir mal die Seite an. Dort findest du ein paar Beispiele die dir evtl. weiterhelfen. Weiter unten( unteres Drittel) auf der Seite ist auch dein Problem mit doppel und dreifach Bindung erläutert.

http://www.guidobauersachs.de/oc/struktur.html

Was möchtest Du wissen?