Nötigung Anzeige?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn du Wiederholt nicht zur Vorladung erscheinst, kannst du abgeholt werden. Die Strafe für die Nötigung wird vermutlich eher auf eine Geldstrafe hinauslaufen. Es kommt drauf an was passiert ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei der Anhörung musst du erst mal nur deine Sicht der Dinge erklären und dich ggf. Erklären. Wenn du allerdings nichts gemacht hast, brauchst du dir da keine Sorgen machen. Solange es keine Beweise / Zeugen für deine Schuld gibt, gilt im Zweifel für den Angeklagten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von t2013
21.06.2016, 07:21

Ok, also kann ich nicht sofort ins Gefängnis kommen?

Die Vorladung selbst ist erst 2 Monate her, also kann es ja nicht so schlimm sein?

0

Wie sah denn die Nötigung aus?

Einer Vorladung der Polizei mußt Du nicht Folge leisten.

Einer Vorladung durch die StA (was nur sehr selten vorkommt) mußt Du Folge leisten Hier mußt Du Angaben zu Deiner Person machen, zur Sache selbst aber nicht. Gleiches gilt für eine Ladung zur Hauptverhandlung.

Eine Haftstrafe ist, vor allem wenn Du nicht vorbestraft bis, sehr unwahrscheinlich. Es wird, wenn denn überhaupt eine Nötigung vorliegt, auf eine Geldstrafe hinauslaufen. Wahrscheinlich sogar mittels Strafbefehl.

Wenn Du bei einem Strafbefehl die Strafe selbst akzeptierst, die Tagessätze jedoch zu hoch sind, kannst Du Wiederspruch einlegen und diesen auf die Höhe der Tagessätze beschränken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

habe auch nichts gemacht

Einfach mal in Ruhe darüber nachdenken, ob nicht doch so etwas vorgefallen sein könnte:

https://de.wikipedia.org/wiki/N%C3%B6tigung_(Deutschland)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du eine vorladung von der polizeit hast musst du da garnicht hin. sie haben dich da eingeladen um den sachverhalt aufzuklären. gehst du nicht hin haben sie eben nur die darstellung dessen der angezeigt hat und sie geben das dann so weiter. die staatsanwaltschaft kann dann entscheiden ob sie weiter ermittelt oder das verfahren einstellt.

war es eine vorladung als angeklagter vom gericht macht das gericht einen neuen termin und holt dich dazu evtl. persönlich ab

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?