nochmal ne frage zu zahnschmerzen...

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das tut mir jetzt wirklich wahnsinnig leid für dich. Ich bekomme schon beim Lesen Schmerzen. Aber ich verstehe wirklich nicht, warum der Arzt beim Notdienst dir nicht ein stärkeres Schmerzmittel mitgegeben hat. Diese Infusionen sind zwar sehr gut, halten aber natürlich nicht, wie du selbst bemerkt hast, auf Dauer an. Und Novalgin (Novamin) ist auch nicht gerade super wirksam, hat dafür aber ziemliche Nebenwirkungen. Und Sympal ist für schwere Schmerzen auch nicht der Hit. Leider sind sehr viele Aerzte immer noch sehr zurückhaltend, wenn es darum geht, Schmerzpatienten wenigstens für kurze Zeit (und das wäre ja bei dir der Fall) hochwirksame Medikamente zu geben. Der Arzt hätte dir zB einige Temgesic sublingual Tabletten mitgeben können. Die helfen innert kürzester Frist gegen heftigste Schmerzen, haben allerdings auch ein relativ hohes Suchtpotential. Auf jeden Fall würde ich nochmals in die Notaufnahme und dort klarmachen, das du es so wirklich nicht mehr aushalten kannst. Ich wünsche dir Glück und Gute Besserung !!

Danke, danke, danke :) wenigstens gibt es hier noch personen die verstanden haben worum es hier geht... nämlich leuten die fragen haben eine antwort zu geben und nicht sich über fragen lustig zu machen ;) vielen dank für den rat :)

0
@Tia1990

Ueber deine Frage kann man sich kaum lustig machen. Ich war mal in einer ähnlichen Situation und weiss, dass man dann vor Schmerzen wirklich fast durchdreht.

0

Wundschmerzen nach einer Zahnextraktion dürfen sein aber nicht in dem Ausmaß wie Du es beschreibst.
Hast Du nach der Zahnextraktion geraucht oder hast Du das Gefühl dass sich die Wunde entzündet hat ?
Ich würde an Deiner Stelle morgen zum Notdienst gehen, es klingt so als ob da etwas anderes dahinter steckt, die Schmerzen könnten evtl. auch von einem Nachhbarzahn oder vom Kieferknochen kommen, das ist nicht auszuschließen, gute Besserung und laß Dir ein starkes Schmerzmittel verschreiben, sag dem ZA welche Schmerzmittel Du bisher eingenommen hast damit er ein stärkeres wählen kann.

alles schon getan... das höchste was ich bekomme ist ibu 400... jedenfalls ja, ich hab zwar geraucht aber war gestern nochmal beim notfall zahnarzt und der meinte genau wie mein regulärer zahnarzt dass die wunde völlig normal aussieht und gut abheilt... und auf was anderes testen die irgendwie nicht... auch nicht auf anfrage... die meinen einfach da könnte nix sein...

0

Nach Entfernung des schuldigen Zahnes sollten -abhängig natürlich vom Ausgangszustand - die Schmerzen nach 1-2 Tagen unter Medikation abflauen. Wenn es sich um eine starke Entzündung im Kieferknochen gehandelt hat, ist natürlich wichtig, abzuklären, ob sich nicht eventuell eine Knochenmarkentzündung verselbständigt hat und weiter aufrecht bleibt. Ich würde in eine kieferchirurgische Station eines Krankenhauses oder an eine Univ.-Klinik für Kieferchirurgie pilgern, wenn trotz Antibiotikum und/oder Schmerzmittel keine Änderung eintritt!

naja der zahn wurd gestern gezogen aber schmerzen hab ich schon länger wohl... also nochmal ne nacht aushalten und wenn sich morgen noch nix getan hat zum spezialisten? oder doch nochmal zum notdienst heute?

0

Zahnschmerzen nach Stifteinlage in den Wurzelkanal 2013

Hallo,

am Freitagabend, bemerkte ich, dass mein Zahn wackelt. Am Samstag war ich deshalb beim Arzt. Dieser ist gebrochen, da eine Wurzelbehandlung durchgeführt worden war (4 Sitzungen). Jetzt hat der ZA mir gestern den Zahn komplett weg gemacht und einen Stift in den Kanal geschraubt (?! Heißt das so?!) und dann einen Abruck von meinen alten Zahn gemacht und diesen dann auf den Stift mit Zement angebracht hat. Jetzt habt ich so krasse Schmerzen und wollte fragen, ob das normal ist?

LG

...zur Frage

Loch im zahn :/ Zahnschmerzen-.-

also eben hatte ich auf einmal soo schmerzen es hat richtig in meinem zahn gezogen & jetzt immer noch..ich habe kurz nachgeguckt und hab gesehen das ich ein loch im zahn hab und es ist schon sehr groß (hab es aber vorher nie gesehen). was kann ich jetzt machen..kann gar nicht schlafen wegen den schmerzen -.-. Um das loch schliesen zu lassen muss ich da umbedingt zu meinem hauszahnarzt oder kann ich auch zu einem anderen?

...zur Frage

Zahnschmerzen sofort zum Zahnarzt?

Soooo also vor gut einer Woche hatte ich Zahnschmerzen die ziemlich stark waren. Diese traten ohne triftigen Grund auf, sprich es war kein Aufbissschmerz noch war der Zahn Kälte bzw. Wärmeempfindlich. Mach 1-2 Tagen hörte der Schmerz dann auch auf. Zum Arzt bin ich dann nicht gegangen weil ich noch Abiturprüfungen hatte und befürchtete mein Zahn könnte nach einem Besuch noch mehr schmerzen. Nun ca. 10 Tage später habe ich einen Aufbissschmerz, also der Zahn tut nur weh wenn ich beiße. Temperaturempfindlichkeit liegt nicht vor. Zu erwähnen ist noch, dass dieser Zahn mal nach einer langen Partynacht aus unerklärlichern Gründen abgebrochen war, dann aber behandelt wurde (Füllung); vor ca. 4 Wochen. Meine Frage wäre nun, glaubt ihr es liegt eine Zahnwurzelentzündung vor? Mich macht die Tatsache, dass der Zahn nicht Temomperaturempfindlich ist skeptisch, da ich bisher angenommen habe dies sei der Hauptindikator für eine Entzündung. Zum Zahnarzt muss ich aber sowieso, jedoch bin ich nun bis Montag bei meiner Oma und könntr daher erst am Montag zu meinem Zahnarzt. Denkt ihr bis dahin wäre die Wahrscheinlichkeit hoch, dass mein Zahn schwerwiegend erkrankt? Ich werde auch Ibuprofen einnehmen um einer Entzündung entgegen zu wirken, jedoch besitze ich nur 600er und diese sind ja hauptsächlich für gelenkentzündungen soweit ich weiss. Kann ich diese überhaupt benutzen um Zahnschmerzen und eine Entzündung zu behandeln? Ich bedanke mich herzlichst bei allen die bis hierhin gelesen haben. :)

...zur Frage

Zyste in oder an der Zahnwurzel

Abend, war grad beim zahnarzt weil ich zahnschmerzen hatte und das war schön länger so wurd aber schlimmer jetzt haben sie ein bild von meinem zahn gemacht und da ist eine zyste an der zahnwurzel zusehen ausserdem ist mein zahn gebrochen oder angerissen und jetzt hat sie mich zum kieferchirug geschickt.

Wie machen die das dort? Kann man das auch unter vollnarkose machen? (hab ziemliche angst vor schmerzen) wie lange dauert so ein eingriff? und falls der zahn entfernt werden muss, übernimmt die krankenkasse das wenn man so ein ersatz zahn haben will oder so?

Danke im Voraus

...zur Frage

Zahn ziehen oder besser Wurzelkappung

Hallo

Ich war beim Zahnarzt wg. dumpfen schmerzen im Kiefer. Vor einem Jahr wurde bereits eine Wurzelbehandlung gemacht. Diagnose: entweder Zahn ziehen oder zum Kieferchirurgen, damit die Wuzrel gekappt wird.

Aber was ist besser? Ist die Wurzelkappung sicher oder muss der Zahn dann trotzdem irgenwann raus? Ich bin 30 J. alt. Zieht man dann einfach so Zähne? Brauche ich dann einen Zahnersatz?

...zur Frage

Zahnschmerzen nach Füllung Loch ?

Mir wurde am Dienstag ein tiefes Loch zu gemacht im Zahn. Bohren war ohne Schmerzen. Nur als die Füllung rein getan wurde hatte ich schmerzen. Die hatte ich ca. 1 Tag lang zahnschmerzen. Jetzt (Samstag) sind sie zu 95 % weg. Kann es sein das die Füllung zu hoch ist. Oder ist es nochmal, weil das Loch sehr tief ging!

Danke im voraus

Viele grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?