Nochmal in die 12 bei nicht bestandenem Abitur Bayern Pflicht?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich kann mir kaum vorstellen, dass ein Gymnasium Dich dann für ein Jahr ohne zwingenden Grund beurlaubt. In Bayern kannst Du entweder eine Nachprüfung machen oder noch ein Jahr in Q2 dranhängen.

Du kannst natürlich abgehen und eine Berufsausbildung machen. Danach könntest Du auf einem Bayernkolleg oder einer BOS noch mal von vorn anfangen. Die Abiturprüfung dürftest Du dann aber nicht mehr wiederholen, d.h. Du hättest dort nur noch einen einzigen Versuch, da es ingesamt nur 2 Abiturversuche pro Leben in Deutschland gibt.

Bei uns (Bundesland Sbg) muss man die Matura wiederholen, wenm man durchgefallen ist, aber das Schuljahr nicht. Und man muss das Schuljahr wiederholen, wenn man durchgefallen ist, aber die Matura nicht.
Wenn man bei beiden durchfällt, beides nochmal.

Aber frag doch einfach in deiner Schule oder schreib ne Mail an den Landesschulrat.

21

also ich wohne in österreich falls das nicht klar ist

0

ich glaub du musst gleich das nächste jahr machen,war bei meiner schwester auch so

Wie oft darf man in der Oberstufe wiederholen?

Hallo Leute :) Im nächsten Schuljahr werde ich die 11.Klasse freiwillig wiederholen. Ich hoffe wirklich sehr (und gehe eigentlich auch davon aus) dass ich mich verbessern und das Abitur bestehen werde, da mein Abitur ja im ersten durchgang der 11 auch schon nicht gefährdet war. Jedoch frage ich mich wie es wäre, wenn ich es doch nicht schaffen würde ? Hätte ich bei nicht bestandenem Abitur, die Möglichkeit die Prüfung noch ein zweites Mal zu schreiben? Die höchstverweildauer beträgt ja 3 Jahre in der 11 und 12. In der Oberstufenverordnung steht "Zur Wiederholung einer nicht bestandenen Abiturprüfung verlängert die Schule die Verweildauer um ein Schuljahr." Heißt es, dass man nochmal wiederholen dürfte, um die Abiprüfungen nochmal zu schreiben oder war es das dann mit dem Abitur ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?