Nochmal Frage zu Katze

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

auf die gefahr hin mich zu wiederholen

ihr erlebt die folgen von wohnungseinzelhaltung und bestraft sie dafür dass sie sich artgerecht verhält. und sie wegzusperren sit nciht gut für sie. tierärzte haben von katzenpsyche meist leider keine ahnung. imstudium gehts um krankheiten, nicht um verhalten. genau wie bei menschenärzten auch, oder lässt du ne posttraumatische belastungsstörung von nem allgemeinarzt behandeln? oder gehst du lieber zu einem therapeuten. wenn du fragen zu verhalten hast brauchst du keinen mediziner sondern nen guten katzenverhaltenstherapeuten

unter anderem hat das zur folge dass ihre energie aufgestaut wird und sie auftreht sobald sie da endlich aus ihrem knast rausdarf. dass sie so rabiat spielt ist die folge von einzelhaltung, das seid ihr selber schuld, aber da shast mir ja schonmal nicht gegalubt also wirst mir das diesmal auch nicht glauben... und genug mit ner wohnungseinzelkatze spielen tust du wenn du 24h am tag für sie da bist- tust du das? putzt du sie mit der zunge? tobst du mit ihr übers sofa?

besorg dir spielzeug an dem sie kauen darf. sie verteidigt ihre beute, das ist normal für eine katze. nem hund könntest das abgewöhnen, ner katze nicht. sie braucht spielzeug an dem sie herumkauen darf

achja, sie beruhigt sich nicht. sie resigniert und fügt sich in ihr schicksal, nämlich allein zu sein. nicht ganz dasselbe..

0

DEM SCHLIESSE ICH MICH AN!!!

Tierärzte sind ÄRZTE. Sie haben MEDIZIN studiert.

Verhaltenslehre aller Tiere zu studieren würde auch viel zu lange dauern. Und ebenso sind sie nicht auf artgerechte ERNÄHRUNG speziallisiert!!

Hol deiner kleinen einen Spielkamerad !!! Alles andere ist EGOISTISCH !!

2

Ist sie Freigänger? Ist sie kastriert?

Scheint ja wirklich eine kleine Furie zu sein...

Habt ihr schonmal über Denkspielchen nachgedacht? Ihr könntet z.B. eine Spielwand für sie bauen, die ihre Intelligenz fordert. Wie z.B. hier: https://fbcdn-sphotos-f-a.akamaihd.net/hphotos-ak-ash3/919823_326378470797954_1110775498_o.jpg

Mir scheint es wirklich so, als wäre sie nicht richtig ausgelastet. Das würde zumindest erklären, wieso sie Ihre ganze überschüssige Energie überall abwirft, so z.B. auch durch Zerstören der Einrichtung, Angriffe etc.

Wie alt ist sie denn? Vielleicht wäre ein Spielgefährte auch eine Option.

Als Spielzeug könntest du ihr einen Ball aus Wolle häkeln und innen mit Wolle fest ausstopfen. Sollte sie den wirklich zerfetzen, zerbeißen oder gar zerkauen und schlucken, ist es wenigstens nicht weiter tragisch (möglichst naturbelassene Wolle ohne Farbe verwenden)

Wichtig zu wissen wäre hier, in welchem Alter ihr die Katze bekommen habt und wie alt sie jetzt ist. Wie auch beim Menschen, kann sie ggf. schlechte Erfahrungen gemacht haben und dann hilft da nur Geduld und Zuneigung + Erziehung. Anspringen und Kratzen geht garnicht, würde ich mir auch nicht bieten lasse.. also laut "nein" oder was auch immer sagen und sofort die Situation verlassen.

Der Katze fehlt ein Artgenosse....

2
@Feuerloescher1

Richtig. Das Verhalten der Kleinen ist NORMAL. Nur diese "Spiele" spielt man mit Artgenossen.....wenn man welche hat.

Alternativ muss eine Hand herhalten.....

0

Nun, Katzen sind Gesellschaftstiere und sehnen sich normalerweise nach einem kätzischen Gefährten. Das wird auch bei deiner Katze so sein, denk ich. Denn ansonsten kann ich mir wirklich nichts vorstellen, denn laut deiner Beschreibung hat sie ja sonst wirklich alles, was ein Katzenherz begehren kann :-). Vielleicht denkst du darüber nach und schaust in ein Tierheim in deiner Nähe und suchst einen Spielkameraden für deine Katze? Alles Gute deiner Katze und dir. LG aus Wien

Du hast sehr viel für die Katze angeschafft. Sehr schön...aber...

was ihr wirklich fehlt ist ein Spielkamerad . Nämlich eine zweite Katze mit der sie sich auseinandersetzen kann. Dann lässt sie dich nämlich in Ruhe.

Und ist die Katze überhaupt kastriert ? Wenn nicht, schnell nachholen.

Was möchtest Du wissen?