Nochmal Dringende Frage wegen Beitragserhöhung Fitnessstudio...

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Na ja, so einfach erhöhen dürfen sie nicht. Denn Du hast ja den Vertrag über die ursprüngliche Betragshöhe abgeschlossen. Hierbei handest es sich um eine nachhaltige, einseitige Änderung des Vertages, welche für den Betroffenen negativ ausfällt. Daher hast Du ein Sonderkündigungsrecht. Du mußt Dich bei diesem Falle nicht an die Kündigungsfristen hasten, sondern kannst sofort kündigen. Was ich an Deiner Stelle auch machen würden. Such Dir eine andere Muckibude :-)

WICHTIG: Schriftlich kündigen und auch anderen Schriftverekrh aufbewahren. Wenn es vor Gericht geht....

Gruß, BigBee

Bei derartigen Beitragserhöhungen gibt es sicherlich ein Sonderkündigungsrecht. Informiere dich einfach mal bei der Verbraucherzentrale und wechsel auf jeden Fall das Studio.

Sorry, aber WIR hier wissen nicht, was in deinem Vertrag steht. Es können hier viele schreiben, dass du ein Sonderkündigungsrecht hast oder sonstwas, aber wissen kann das niemand, denn nur du kennst deinen Vertrag. Wenn du den Vertrag nicht verstehst und der Betreiber des Studios keine Sonderkündigung akzeptiert, brauchst du einen Anwalt.

wenn du schon einen laufenden vertrag hattest denk ich mal bin mir net sicher könnten sie das doch garnet erhöhen du hast doch z. b. für 40,00 € monatlich unterschrieben und nicht für 76,00€???

Kündigen und zu nem anderen studio gehen. Die gibts ja wie sand am meer. Also da frägt man sich wo die seriösität bleibt.

Dann lies doch mal deinen Vertrag.

Was möchtest Du wissen?