Noch weiter Schule machen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Deine Freunde studieren mit Sicherheit, weil ihnen ein Wissenschaftsgebiet sehr interessiert. Wenn du nicht bereit dafür bist den nötigen Aufwand an Lernen aufbringen möchtest, würde ich nicht studieren. Allerdings hilft einem ein Schulabschluss - Abitur doch bei einigen Berufen weiter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo gossipgirlxoxo5

Ich kann nur für mich sprechen, aber für mich war das Studieren wegweisend. Nach meiner Ausbildung zum Mechaniker habe ich meinen Bachelor im Ingenieurswesen gemacht und das würde ich jederzeit wieder tun.

Ich war wie du: Das lernen lag mir nicht besonders und es viel mir schwer den Grund dafür zu sehen. Mein Mathelehrer in der Sekundarschule hat auch gemeint ich werde mich nie im Zahlenraum orientieren können - ironisch das ich während dem Studium nie Probleme mit Mathe hatte, ganz ebal ob Differentialgleichungen, Laplace oder Fourier...

Ich bin der Meinung, wenn dir gefällt was du tust, wirst du dich auch nicht schwer tun damit. Es gibt an allen Unis Infotage oder -abenden. Du solltest mindestens ein paar verschiedene Fachrichtungen und Schulen besuchen.

Ein Tipp: Einige Unis arbeiten an spannenden Projekten wo du dich als Student integrieren und Arbeiten schreiben kannst. War bei mir so.

Sieh es mal so: wenn es dir nicht gefällt merkst du das recht schnell und du verlierst im schlimmsten Fall 1 Jahr deines Arbeitslebens.

Hoffe das hilft, LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gossipgirlxoxo5
06.02.2016, 22:14

Vielen Dank für deine tolle Antwort es hat mich zum nachdenken angeregt :)

0

Was möchtest Du wissen?