Noch wach? :D

...komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r FragenandFragen,

auch wenn es hier um einen guten Rat geht, ist es schwierig Dir einen zu geben, ohne Deine tatsächliche Situation genauer zu kennen.

Sprich bitte mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson aus der Schule oder dem Beruf sein. Oder schau mal hier: http://www.nummergegenkummer.de

Herzliche Grüsse

Eva vom gutefrage.net-Support

5 Antworten

Wenn du kurz vor dem aufgeben bist, denke daran wie weit du schon gekommen bist. Es soll nicht übertrieben klingen, aber studieren kann nicht jeder, es ist sozusagen eine Art Meilenstein ... gib nicht auf ! Denke an deine Familie, deine Schwester mach sie stolz und mach dir wegen der Prüfung keine großen Sorgen sondern reiß dich zusammen und zieh es einfach durch, du wirst es schon packen, wie viele andere vor dir es schon gepackt haben !:-)

hey :)

irgendwas bestimmtes macht dich unglücklich. ist es vielleicht das studium? ich kann nur aus eigener erfahrung sprechen. ich habe auch mal was studiert und bin damit nicht klargekommen. es war einfach viel zu viel zu lernen und ein sehr hoher leistungsdruck. da ich mir persönlich auch noch druck gemacht habe und den anspruch hatte, etwas gut zu machen, hat sich das ganze auch noch zusätzlich verschlimmert. ich habe für mich entschieden, dass ich nicht weiter studieren will, weil es mich unglücklich macht. ich habe das studium abgebrochen und fange eine ausbildung an.

hmm also wenn du mit deinem leben so unzufrieden bist, dann ändere doch alles. Studium ende, Ausland, Erfahrungen machen ein neues Lebensziel entdecken. ein grund zum leben finden :)

Ganz ehrlich was willst du hier von uns lesen ? -Da ich mich mit der Psychologie auskenne. ~Grund, warum du an Suizid gedanken hängst: Du bist gerade psychisch labil. Es ist etwas gutes !- Denn du bist ein Mensch, der Mensch denkt mal an sowas, wenn die Person z.B unter Druck ist oder gestresst. Halte es nur für einige Tagen aus oder auch Wochen. Schon bald denkst du nicht mehr an sowas ;)

Ganz ehrlich schwester, dir fehlt der glaube im leben. Ich bin ein moslem und ich weiß dass das sehr wichtig ist. So wie der körper regelmäßig nahrung braucht, braucht deine seele das gebet. Ich bete täglich 5 mal, wie es sich für ein muslim gehört, ich wüsste nicht was aus mir passieren würde wenn ich das nicht machen würde, wenn ich mal ein gebet aus irgendein grund verpasse, merke ich das mir etwas fehlt, also kann ich dir nur empfehlen, dich an deine religion zu klamern. Die meisten die das hier lesen, werden wahrscheinlich mich für blöd halten aber ein griechischer freund von mir hat mal mir gesagt, das er sehr unglücklich im leben war und sich durch zufall eine frage gestellt hat "wer ist Mohammed" und seit dem er die lösung darauf gefunden hat, hat er sich komplet geändert und er ist voller freude und sehr glücklich im leben. Vielleicht würde das dir auch helfen, versuch mal ihn kennen zulernen. Ich wünsche dir für dein leben und dein studium das beste :)

Was möchtest Du wissen?