Noch ne Frage zum Thema Wasserschaden: Wer bezahlt mir den Teppich?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Für alle Anschlüsse und Rohre die sich vor Deinem Einzug in der Wohnung befanden,wie ( Badewanne,Dusche,Heizungsrohre,Wasserrohre usw. ) ist der Vermieter für die Reparatur durch einen Schaden zuständig . Du bzw. Deine Versicherung hätte den Schaden übernommen,wenn z.B.Dein Zu oder Ablaufschlauch Deiner Waschmaschine defekt gewesen wäre . Aber ich nehme einmal an,das die Dusche schon Eingebaut war als Du Eingezogen bist und die ist ja wie eine Badewanne auch, eingefast so das man die Abflüsse normal nicht sieht und so etwas ja auch normal nicht passiert,das die Rohre auseinander gehen . Also noch mal kurz, Dein Vermieter muss das Zahlen !

Also, für mich kann da etwas nicht stimmen. Bestimmungswidrig austretendes Leitungswasser ist mit einer Gebäudeversicherung, die ja ein Mieter meist bezahlt, abgesichert. Alle Schäden des Eigentümers werden somit geordnet und Neuzustand hergestellt. Die etwaigen Schäden des Mieters an seinem Hausrat werden über seine eigene Hausratversicherung geordnet. Har er keine, ist es ihm ja bekannt, daß er diesbezügliche Schäden eben hinnimmt und eben selber ordnet. Manch einer schaltet dann auch den Bürgermeister und die Presse mit ein, damit die (dümmlichen) Mitbürger spenden.

Also das ist doch gequirlter Blödsinn. Wer die Frage liest, merkt daß nicht nach der Versicherung gefragt wurde sondern nach der Ersatzpflicht, unabhängig davon ob versichert oder nicht.

Warum sollte ich den Bürgermeister und die Presse einschalten? Merkst du was du da schreibst?

0
@derbas

Wieso? Immer wieder ist doch zu lesen, daß hier gesammelt werden muß, weil die Geschädigten keine Versicherung hatten. Bestes Beispiel das Oderhochwasser. In der staatlichen Versicherung, die ja von der Allianz übernommen wurde, waren diesbezügliche Schäden komplett abgesichert. Trotzdem wurden wir doch alle immer wieder aufgefordert, zu spenden, da der mündige Bürger eben diese gute Versicherung selber gekündigt hatte und irgenwo anders eine schlechtere, weil eben ohne die bisherigen Leistungen, abgeschlossen hatte.

0

Die Beseitigung von Gebäudeschäden ist Sache des Vermieters. Dafür hat er sicher eine Gebäudeversicherung. Zu den Gebäudeschäden gehören die Kosten einer technischen Trocknung, sowie z.B. die Wiederherstellung des Wandbelages (Tapeten, Anstriche etc.). Ein Teppichboden, der fest verklebt war, oder der auch lose verlegt die erste bewohnbare Bodenschicht bildet, ist ebenfalls Gebäudebestandteil und daher Sache des Vermieters bzw. der Gebäudeversicherung. War der Teppichboden lose verlegt, und befindet sich darunter eine bewohnbare Bodenschicht (z.B. PVC-Belag, Parkett o.ä.), wird dieser von Deiner Hausratversicherung ersetzt, genau, wie andere Wasserschäden an Deinem Inventar (Hausrat).

der Rohrbruch ist Sache des Vermieters, sowohl die Beseitigung des Rohrbruchs als auch die Schäden daraus. Machen Sie eine Liste der Schäden und senden Sie dem Vermieter diese schriftlich mit Nachweis zu. Setzen Sie eine Frist zur Beseitigung der Schäden von 14 Tagen und einer Nachfrist von weiteren 14 Tagen. Die Schäden dann nicht beseitigt, können Sie eine Ersatzvornahme durchführen und eine Firma selbst beauftragen. Die Kosten dafür ziehen sie dann von der Miete ab.

Die Hausratversicherung also alles dokumentieren , Bei der Versicherung melden und dann entweder Reinigung oder die Kosten des neuen Teppichs der Versicherung vorlegen. Hatte vor zwei Wochen auch ein Wasserschaden nur in der Küche

Also mit Hausrat kann ich vergessen.

Vielleicht läßt sich die Vermieterin ja auf nen Handel ein, von wegen da ich die Wohnung ja eh unrenoviert übernommen hatte, dass sie mir dann zumindest die Materialkosten zahlt...

0
@derbas

Würde ich versuchen und wenn du auf den Kosten sitzen bleibst würde ich mir einen Anwalt nehmen ,den eigentlich muss es jemand anderes bezahlen , war ja nicht vorsetzlich . Du solltest aber sm besten eine Rechtschutzversicherung haben , damit du bei einem Verlust nicht auf den Kosten auch noch sitzen bleibst

0
@lexikon94

Auch die kann ich mir im Moment nicht leisten... okay ich habe da ganz gute Hilfe, ein guter Bekannter von mir ist angestellter Anwalt bei Sat1, zwar nicht unbedingt ein Spezi für Mietrecht aber das ist ja wohl auch keine komplizierte Sache. Zumindest wird er mir sagen können was zu machen ist.

Danke!

0

Bei Ihr muss der Vermieter den Schaden zahlen nicht Ihre Hausratversicherung,da der Schaden durch eine schon beim Einzug Vorhandene Dusche entstanden ist ! ( Abfluss unter der Dusche,den sieht man ja normal nicht,weil die Dusche Verkleidet ist )

0

Da du den Schaden nicht verursacht hast, mußt du selbstverständlich auch nichts bezahlen. Beim Teppich wäre eventuell noch zu klären, ob er fest oder "beweglich" war. Fußbodenbelag zahlt der Vermieter (oder dessen Haftpflicht), einen beweglichen Teppich, der in deinen Besitz übergegangen ist, eventuell auch deine Hausrat.

Nene, war Auslegeware, kein Läufer oder so.

Und er war auch noch festgeklebt aber das wird wohl keinen Unterschied machen.

Aber das würde ich jetzt auch vermuten, da ja - wie sagt man - der Ursprungszustand wiederhergestellt werden muss. Zumal das Wasser ja auch an "nicht bestimmungsgemäßer Austrittsstelle" austrat und ich die Dusche bestimmungsgemäß gebraucht habe.

0
@derbas

Soweit mit bekannt, macht es nen Unterschied, weil ja der Vermieter fast immer Besitzer der Auslegeware ist und damit seine Versicherung eintreten muß.

Aber eher egal, habe gerade deine erste Frage durchgelesen, ich wüßte nicht, wo dich eine Schuld treffen sollte, für die du irgendwas bezahlen müßtest.

0

den teppich zahlt deine hausrat.

Als Arbeiter auf Hartz4-Niveau kann ich von einer Hausratversicherung nur träumen...

0
@derbas

dabei kostet die nicht viel im jahr.

vielleicht kannst du ja darüber verhandeln.

0
@larry2010

Na gut, im Moment entwilckelt es sich nicht schlecht, aber dennoch bin ich noch vorsichtig mit dem Abschluß von Verträgen und so...

Hab einmal die Erfahrung einer Inso gemacht, da überlegt man sich sowas mehrmals. Daß eine solche Versicherung Sinn macht steht ja außer Frage... Aber ich hab jetzt erstmal ne neue Privathaftpflicht und ne Zahnversicherung abgeschlossen, fand ich jetzt erstmal am wichtigsten.

0

Was möchtest Du wissen?