noch mal tabletten nehmen nach dem erbrechen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Erstmal: Entwarnung! Selbst wenn du tatsächlich die doppelte Menge zu dir genommen hättest, würde das keine ernsthaften Konsequenzen nach sich ziehen. Dafür hätte die Dosis höher sein müssen.

Nach zehn Minuten kann dein Körper nicht viel des Wirkstoffes aufgenommen haben. So schnell ist die Verdauung einfach nicht. D.h. du kannst damit rechnen, dass du so ziemlich die normale Dosis genommen hast.

Für die Zukunft: Immer vorher schauen, was die Packungsbeilage zu solchen Vorkommnissen sagt, und dich strikt danach richten. 

Und das nächste Mal, wenn du zu deinem Arzt gehst: Frag ihn einfach mal, was du in solch einem Fall am besten machen sollst. Der wird das schon wissen. ;)

Was steht denn dazu in der Packungsbeilage deiner Tabletten? Danach sollte man sich immer richten.

Welche Antidepressiva und in welcher Stärke (mg)?

zickebiene 28.05.2016, 20:02

Venlafaxin 300, also das doppelte wäre 600 mg...

0
Ceres52 28.05.2016, 20:55

Naja, ich denke mal, wenn es überdosiert wäre, hätte sich das bereits mit irgendwelchen Beschwerden geäußert. Wenn man Venlafaxin überdosiert kann das zu Orgsnversagen führen, aber denke bei 600 mg ist das noch nicht der Fall.
Also zunächst mal nicht reinsteigern und keine Sorgen machen. Wenn du bis jetzt noch keinerlei Beschwerden hast (Übelkeit, Erbrechen, Herzrasen, Schwindel etc.) dann  ist es auch nicht schlimm. Sobald halt Symptome kommen sollten gehst halt ins KH. Aber ich denk nicht dass was ist. Die drste hatte bestimmt noch nich gewirkt denk ich mal.

0

Was möchtest Du wissen?