noch keinen Brief von Rundfunkbeitrag (GEZ) bekommen

4 Antworten

Vielleicht ist der Brief beim Postweg verloren gegangen? (Keine Seltenheit heutzutage...). Kann sein, dass du ne Nachzahlung bekommst, welche dann keine lange Frist mehr hat. Bei einem einfachen "Erinnerungsschreiben" (solangs das erste ist) werden dir noch keine Mahnkosten verrechnet. Was du machst ist egal, du kannst warten oder was in dem Fall besser ist, ein gutes Bild machen und dich einfach bei der GEZ melden und nachfragen. Vergessen würden sie es ohnehin nicht - zahlen musst du sowieso, was du gezahlt hast ist aber weg und vergessen :)

Ich glaube, dass der Brief beim postweg nicht verloren ist, weil mehrere Freunde noch nie bekommen haben ganauso wie ich.

0

Seit wann wohnst du in einer eigenen Wohnung? Keine Angst, die melden sich schon noch. Die Art des Beitrags ist vielleicht nicht verfassungsgemäß. Es gibt ja nun wirklich auch Menschen, die noch nie Tv geschweige denn einen Pc hatten. Auch wer eine Zweitwohnung hat, wird über den Tisch gezogen. Das sind nicht alles Millionäre. Ich z.B. Bin mit der GEZ noch immer im regen Schriftverkehr. Googel mal Rundfunkbeitrag, da gibt es sehr interessante Beiträge.

Hallo Sonnenstern811

Danke deine Antwort! Ich wohne seit 8Jahre hier. Ich habe wirklich viele Nachrichten , Fragen und natürlich "rundfunkbeitrag.de" alles durch gelesen, aber nirgentwo cooles Antwort gefunden. Wenn man selber anmeldet und zahlt (auch Nachzahlung) , dann wird erleichtern. Aber dafür muss man zahlen auf seinem Wunsch.(also doof)

Wenn man abwarten und später nochmehre Beiträge zahlen soll, finde ich auch sehr blöd!

0
@violinelove

Hallo violine,

wenn du dich vorher nicht angemeldet hast, dann lass dich nur nicht erwischen. Eigentlich hat sich für dich ja nichts geändert. Nun sind sie halt nach Abfrage beim Melderegister auf deine Spur gekommen. Ich empfinde es als totale Sauerei, einfach Menschen abzukassieren, die wirklich keine Empfangsgeräte haben, außer vielleicht einem Radio. Und solche wie mich, die sich ja nun auch nicht in zwei Wohnungen gleichzeitig aufhalten. Andere fliegen halt jedes Jahr weit weg in den Urlaub und wir haben uns für eine günstige Mietwohnung in einem Urlaubsgebiet entschieden.

Eine Volontärin o.Ä., die sogar davor beim Sender gearbeitet hat, hat eine Arbeit zum Rundfunkbeitrag geschrieben, der von der Uni mit summa cum laude berertet wurde. (Es gibt ja auch richtige Beurteilungen). Die müsste doch noch im Netz stehen. Darin schreibt sie, der Rundfunkbeitrag in der jetzigen Form ist generell verfassungswidrig und man solle ihn nicht zahlen. ARD und ZDF erfüllen ihren Auftrag nicht so, wie es der Gesetzgeber früher mal verlangt hat. Zu viel Seichtes und Blödsinn drin. Kann man, von einigen zusätzlichen Sender, wie Phoenixn nur bestätigen. Sixt und Rossmann klagen gegen die Änderung. Die Arbeit der Juristin liegt dem Gericht vor und soll mit zum Urteil beitragen. Hauptsache, mit großem Rummel wird eine Senkung um ein paar Groschen verkündet, damit aich Alle zufrieden sind. Einer Gemeinschaftsklage würde ich mich jederzeit anschließen. Aber die ist wohl bei uns nicht möglich. 220€ zusätzlich im Jahr sind schließlich kein Dreck. Reicht bei uns für Weihnachtsgeschenke für Alle.

0

Was möchtest Du wissen?