Noch keine Betriebskosten bekommen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da im Vertrag der Abrechnungszeitraum genannt ist, ist wohl davon auszugehen das monatliche Vorauszahlungen für Betriebskosten vereinbart sind.

Demnach hätte Euch die Abrechnung für 2013 spätestens am 31.12.2014 zugegangen sein müssen, wenn der Vermieter eine Nachzahlung geltend machen wollte. Sprich auf die hätte er ab dem 01.01.2015 keinen Anspruch mehr.

Der Mieter jedoch noch auf ein evtl. Guthaben.

Darum sollte die Freundin den VM nachweisbar per Einwurfeinschreiben auffordern die Abrechnung für das Jahr 2013 bis zum, sagen wir mal,  30.11.2015 zu erstellen und zuzuschicken.

Kommt der VM dem nicht nach darf sie die monatlichen Vorauszahlungen so lange einstellen bis die Abrechnung erfolgt ist.

Vorauszahlungen einstellen heißt nicht zahlen, aber bei Seite legen. Denn nach erfolgter Abrechnung sind die Beträge nach zu zahlen.

Sollte der Vermieter auf die Idee kommen die 3 Monate aus 2013 in die Abrechnung 2014 zu "integrieren" wäre diese, da mehr als 12 Monate, unwirksam.

Deshalb würde ich mit der Forderung der Abrechnung 2013 vielleicht noch warten. Es geht ihr ja (noch) nichts verloren.

Der Vermieter ist gesetzlich verpflichtet, jeweils für einen Zeitraum von 12 Monaten über die getätigten Vorauszahlungen abzurechnen. Richtig hast du erkannt, dass er für 14 noch bis zum 31.12.15 Zeit zur Zustellung hat. Für 13 muss er auch abrechnen, aber getrennt von 14. Und zwar für den Nutzungszeitraum in 13 (1. Okt. bis 31. Dez). Nunmehr ist die Abrechnung verfristet. Das bedeutet, evtl. Nachzahlungen sind nicht mehr zu leisten, Guthaben auszuzahlen.

Fordere deshalb den Vermieter mittels Einwurfeinschreiben auf, dir die Abrechnung binnen zwei Wochen (datumsmäßig festmachen) zuzustellen. Kommt er dieser Aufforderung binnen der gesetzten Frist nicht nach, darfst du bis zur Zustellung der Abrechnung die Vorauszahlungen für Betriebskosten zurückbehalten. Sobald abgerechnet wurde, ist der Zurückbehalt nachzuzahlen.

Sollte der V. die 13er Abrechnung zur 14er zuschlagen (er rechnet also für 15 Monate und nicht für 12 ab) wäre diese Abrechnung aus formellen Gründen unwirksam.


Hätte sie nicht bis zum 31.12.2014 die Betriebskostenabrechnung für den Zeitraum vom 01.10. - 31.12.2013 bekommen müssen?

Wenn der Abrechnungszeitraum mit dem Kalenderjahr identisch ist, ja.

Oder darf der Vermieter die 3 Monate aus dem Jahr 2013 mit an die Betriebskosten für 2014 hängen?

Nein, nach § 556 (3) BGB ist jährlich abzurechnen, d.h. nur für 12 Monate.

Eine Betriebskostenabrechnung ist aber nicht auszustellen, wenn deine Freundin eine Pauschalmiete vereinbart hat.

Betriebskostenabrechnung degewo

Hey,

ich habe gestern meine Betriebskostenabrechnung für 2013 für meine alte Wohnung bekommen und irgendwie ist die falsch. Bzw. Sie muss falsch sein....

Hat jemand eine Ahnung, wie ich das nachweisen könnte?

Hier ein paar Daten zur Abrechnung:

Abrechnung 2011 kam Oktober 2012 und ich habe dort nur 15 tage gewohnt 2011, musste 7 € nachzahlen.

Abrechnung 2012 kam im Oktober 2013 für 365 tage, ich habe 58 € nachgezahlt.

Abrechnung 2013 kam gester, also Oktober 2014 für 334 tage, weil ich dort November 2013 ausgezogen bin.

In der Abrechnung steht, ich soll 1970,52 € nachzahlen.

Kalte Betriebskosten 1498,44, vorauszahlung 506,00 € = Nachzahlung 992,44 €

Heizung/Warmwasser 1242,08 € vorauszahlung 264,00 € = Nachzahlung 978,08 €.

Insgesamt also 1970,52 €

Das erscheint mir extreme hoch, da mein Verbrauch zum Vorjahr (laut gefühl) gleich war und ich ja nicht Tag und Nacht das Warmwasser habe laufen lassen... Laut Abrechnung hätte ich 129,551 m³ Wasser verbraucht....

Was könnte ich da jetzt tun :( ?

Ich habe ja auch keine Beweise irgendwie, das was falsch ist :(

...zur Frage

Vermieter zahlt das Guthaben aus Betriebskosten 2013 nach Auszug nicht aus.

Unser ehemaliger Vermieter zahlt unser Guthaben aus der Betriebskostenabrechnung nicht aus. Er begründet das, weil wir Renovierungskosten nach unserem Auszug zu erstatten haben. Auf dem Übergabeprotokoll sind 2 Mängel angegeben, die von uns auch beseitigt wurden. Von einer Renovierung war keine Reden gewesen und auch nicht schriftlich vereinbart worden, Wie kommen wir nun zu unserem Geld, kann uns jemand helfen?

...zur Frage

Betriebskostenabrechnung Guthaben an Vermieter zurückzahlen

Ich habe meine Betriebskostenabrechnung bekommen,das Amt hat mir die Gutschrift angerechnet und der Vermieter hat mir das Guthaben ausgezahlt aber jetzt mußte ich das Guthaben an den Vermieter zurückzahlen ist das Rechtens so?

...zur Frage

Darf der Vermieter bei Auszug 3 Wartungsberichte für die Gastherme verlangen?

In unserer alten Wohnung hatten wir eine Gastherme für Heizung und Warmwasser und es bestand die mündliche Vereinbarung, dass die jährliche Wartung inkl. der Kosten komplett Sache der Mieter ist. (Im Mietvertrag steht das so explizit nicht drin, nur dass man sich als Mieter über die Betriebskosten an den Wartungen für Heizung und Warmwasser zu beteiligen hat, von einer Therme steht da nichts drin). Nun möchten wir ausziehen und der Vermieter verlangt, ihm die Wartungsberichte der letzten drei Jahre, also von 2013 bis 2015 zu sehen. Das Problem ist, dass für 2014 kein Wartungsbericht vorliegt- in dem Jahr gab es eine kleine Reraratur an der Therme und ich ging dummerweise davon aus, dass das Gerät in dem Zuge gleich mitgewarte worden ist- das ist aber nicht passiert und nun fehlt eben ein Bericht aus dem Jahr, was man ja schlecht rückgängig machen kann. Nun möchte der Vermieter deswegen einen Teil der Kaution einbehalten- ist das rechtens und wenn ja, mit wie viel wäre denn da im schlimmsten Fall zu rechnen?

...zur Frage

Wie errechnet man die Höhe der Betriebskosten-Vorauszahlung?

Hallo alle zusammen,

gestern habe ich die Betriebskostenabrechnung für den Abrechnungszeitraum vom 01.07.2010 bis 31.12.2010 bekommen, also muss ca. 126 € nachzahlen. Meine monatliche Miete erhöht sich ab 1.12.2011 um 82,51 Euro. Ich habe monatlich 49€ vorausgezahlt und soll nun 128 € . Wie errechnet man die Höhe der Betriebskosten-Vorauszahlung? Ist es angemessen?

Ich wäre sehr Dankbar für Eure Hilfe.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?