noch kein krankengeld erhalten nach widerspruch gegen au beendigung

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Krankenkasse kann keine Krankmeldung beenden. Vorher muss man beim medizínischen Dienst der Krankenkasse gewesen sein. Dieser stellt IMMER die Arbeitsfähigkeit fest. Gegen diesen Bescheid muss man in Widerspruch gehen. Der behandelnde Arzt kann Dir sagen ob Du noch Arbeitsunfähig bist.

da ist der frontale angriff wohl die bessere verteidigung. du solltest bei deiner krankenkasse persönlich vorsprechen.

wenn die die zahlung des krankengeldes eingestellt haben, dann ist ja der arbeitgeber wieder an der reihe.. wenn du jedoch noch nicht wieder arbeitsfähig sein solltest, dann sollte der medizinische dienst der krankenkasse nochmals über deine arbeits(un)fähigkeit befinden.

gute besserung und lg :)

Wieso hast du denn Widerspruch eingelegt? War das irgendwie medizinisch indiziert?

habe widerspruch gegen die beendigung der au eignelegt da ich noch nicht in derlage war zu arbeiten (schmerzen und eingeschränkte bewegung der schulter)

0

Was möchtest Du wissen?