Noch eine 2. Katze?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hi,

schön das Du über einen Artgenossen nachdenkst. Da Katzen soziale Tiere sind die Artgenossen brauchen, ist eine zweite Katze immer zwingend notwendig wenn es sich um Kitten bis 9 Monate und reine Wohnungskatzen handelt. Freigänger kann man auch alleine halten, da sie sich ihren Sozialkontakt draußen sucht.

Wenn Deine Katze also ein Freigänger ist, dann ist eine Zweitkatze vielleicht Wünschenswert, aber keine notwendigkeit. Ist Diene Katze aber eine Hauskatze, dann braucht sie zwingend Artgenossen (hätte sie als Kitten sowieso gebraucht!).

Wenn Du die richtige Katze aussuchst und sie korrekt vergesellschftest, dann werden die sich auch verstehen; liegt in 95% der Fälle am Halter.

bedenke das alle Katzen, egal ob männlein oder weiblein und egal ob Wohnungskatze oder Freigänger, immer kastriert werden müssen.

Auf folgender Seite kannst Du dich über Katzen, auch über dass passende Geschlecht und wie man sie korrekt vergesellschaftet, informieren:

Gruß

fluffypinguin 05.05.2017, 14:17

Ja sie ist eine Wohnungskatze ... momentan bin ich noch bei meiner Mutter unten und da wir zwei Hunde haben erlaubt sie mir nicht noch eine Katze... aber wenn ich oben bin will ich mir eine zulegen da ich will dass meine Katze oben bleibt wenn ich in der Arbeit bin.... ich habe nur meine bedenken, weil nicht dass sie sich nicht verstehen, da ich es nicht übers herz bringe die neue Katze dann wieder wegzugeben muss ich mir dass alles sehr gründlich überlegen.
Meine Katze wird jetzt ein Jahr und ist stirilisiert ... hätte ich dann noch gute Chancen sie an eine andere Katze/Kater zu gewöhnen, weil ich mein sie wird ja erst ein Jahr .

Und wenn ich dann mich dazu entscheide noch eine Katze/Kater zu nehmen, soll ich dann lieber eine Katze nehmen, weil die meisten sagen ja dass sich Gleichgeschlechtliche Katzen oder Kater besser verstehen....

0

Was möchtest Du wissen?