Noch ein IS Chef getötet?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das war der Oberbefehlshaber in Afghanistan, also nicht der Anführer des IS. Sie müssen also theoretisch einfach nur einen neuen ernennen. Aber natürlich ist das nicht so schnell gemacht, also ist das schon ein gewisser Erfolg in Kampf gegen den IS.

"Chefs" hat der IS eigentlich für jedes Gebiet. Es sind nur Leute die eine gewisse Macht beim IS haben und sich um bestimmte Gebiete kümmern - also im Grunde kann man die immer wieder wechseln.

Wenn der Chef tot ist, muss der IS natürlich einen neuen ernennen.

Das wird niemand so genau wissen. Wenn denen die Chefs ausgehen, bilden die einfach einen neuen aus. Unkraut vergeht leider wirklich nicht.

Da rücken halt immer welche nach. Das ist kein Krieg wie vor einigen 100 Jahren. Wenn da der König fiel, war der Krieg aus. Fällt jetzt ein Chef, kommt der nächste.

@soprahin,

das ist bei denen wie bei der Geheimorganisation "Hydra". Wird ein Kopf abgeschlagen, wachsen zwei neue Köpfe nach.

Freundliche Grüße

Delveng

Deutschland hat doch auch hunderte Minister

Was möchtest Du wissen?