Nobelpreis Psychologie

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Es gibt keinen Nobelpreis für Sozialwissenschaften. Nobelpreise gibt es für Physik, Chemie, Physiologie oder Medizin und Literatur.

Daneben gibt es den Alfred-Nobel-Gedächtnispreis für Wirtschaftswissenschaften, der umgangssprachlich als Nobelpreis bezeichnet wird (aber keiner ist), der (aber) vom Rennomee her einen vergleichbaren Stellenwert hat.

Im Fachgebiet der Psychologie heisst das entsprechende Pedant "Wilhelm-Wundt-Medaille", was man ebenfalls als "Nobelpreis der Psychologie" bezeichnen könnte.

Daneben tragen Psychologen ja wiesentliche Grundlagenarbeiten zu anderen Fachgebieten bei, so dass Psychologen auch schon Nobelpreise für Physiologie und auch den Alfred-Nobel-Gedächtnispreis für Wirtschaftswissenschaften erhalten haben.

Da gibt es eine ganz einfach Antwort dafür: Der Preis wird aus der Stiftung von Alfred Nobel bezahlt. Der hatte damals einfach festgelegt, für welche Wissenschaften er den Preis verleiht - und das sind eben neben den Naturwissenschaften nur "Literatur" und "Frieden" gewesen. Er hat sich eben auf die Bereiche festgelegt, die ihm wichtig waren. Der Preis für Wirtschaftswissenschaften ist später dazu gekommen und wird auch gesondert finanziert, wenn ich das richtig weiß.

marbin 05.07.2014, 22:23

Vielen Dank.

0

Herr Nobel hat für Psychologie keinen Preis seiner Stiftung ausgesetzt. Deshalb gibt es ihn nicht. Für psychologische Spitzenleistungen gibt es aber andere Preise, z.B. das monatliche Gehalt von 20.000$ für eine Psychologin, die als Texterin in in einener New Yorker Werbeagentur arbeitet.

Warum gibt es z.B. keinen Nobelpreis für Ethnologie? Oder für Film? Oder für Geographie?

Die Antwort ist eigentlich einfach: Es hat bisher niemand eine Notwendigkeit gesehen, einen Nobelpreis für Psychologie(oder für Ethnologie, oder für Film, oder für Geographie etc.) zu verleihen. Warum das so ist, kann dir hier aber niemand erklären. Da müsstest du schon beim Nobelpreiskomitee anfragen.

1993 Psychologie: John E. Mack von der Harvard Medical School und David M. Jacobs von der Temple University, für ihre Schlussfolgerung, dass Menschen, die glauben, dass sie von Aliens entführt wurden, es vermutlich wurden – und besonders für ihre Schlussfolgerung: „Der Hauptgrund der Abduktion ist die Produktion von Kindern“.

hättest du im internet gesucht, hättest du dir diese frage hier sparen können!

Was möchtest Du wissen?