No-copyright Bilder?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Skippsta,

deine Frage ist etwas falsch formuliert. "non-copyright"-Bilder also Bilder an denen kein Urheberrecht besteht, wirst du im Internet nur extrem wenige finden. Das wären nämlich nur Bilder deren Urheber (Maler/Zeichner/Fotograf) bereits 70 Jahre verstorben ist.

Und das Reiss-Engelhorn Museum Mannheim hat in diesem Jahr in mehreren Urteilen durchgesetzt, dass "digitale Abbildungen" von gemeinfreien Gemälden selbst ebenfalls geschützt sind. Dadurch weiß nun niemand mehr genau welche Bilder im Internet nun als gemeinfrei gelten und welche nicht.

Zum Glück gibt es Bilder unter "freien Lizenzen". Das sind Bilder bei denen die Künstler oder Fotografen explizit erklärt haben, dass man sie ohne weitere Rückfrage kostenlos verwenden darf.

Datenbanken, wo man solche Bilder findet, habe ich hier mal in einem Blogartikel aufgelistet: http://www.utopianreflections.net/linkliste-zu-freien-bildern-fuer-das-braincamp-koeln/

Lies aber bitte jeweils genau die Bedingungen, unter denen die Bilder verwendet werden dürfen. Die musst du nämlich genau erfüllen. Sonst kannst du Ärger bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

in Deutschland ist es so das wenn Du ein Foto schießt, das ins Internet stellst, dann ist dieses Bild Dein Eigentum, Du brauchst es nicht mit Wasserzeichen zu unterstreichen oder sonstiges. Das alleinige Recht liegt immer bei Dir. Somit ist es verboten ein Bild aus dem Internet weiter zu verwenden, es zu bearbeiten oder sonstiges und es dann wieder ins Internet zu stellen. Herunterladen und es für eigene, somit private Zwecke benutzen, das ist kein Problem. Bildklau ist strafbar. Die meisten prof.Fotografen und auch Hobbyfotografen finden ihr Bild sofort wieder, sie unterlegen ihre Bilder mit tags und finden es immer wieder. Das Verbreiten von Bildern im Internet ist in Deutschland nicht so hart bestraft wie in Amerika, es ist meist die Möglichkeit gegeben das sich der Eigentümer oder Vertreter oder eine anwaltliche Kanzlei sich bei Dir meldet das Bild zu entfernen, dann erst werden meist rechtliche Schritte eingeleitet. Im Internet ist nichts anonym, man kommt Dir immer auf die Schliche. Solltest Du facebook nutzen und über google ein Bild hochladen und ein anderer teilt das Bild, wird es für Dich nicht löschbar sein, da der andere es schon auf seiner Seite hat. Das natürlich hinterlegt mit Deinem Namen. Ich selbst hab über 150.000 Bilder im Net und kann jedes einzelne nachverfolgen, manchmal durchkämme ich google und komme allen auf die Schliche so ich nicht angeschrieben werde und eine Anfrage zum Benutzen eines Bildes erhalte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ThomasMorus 03.01.2016, 20:19

Das ist eine schöne Zusammenfassung der Rechtslage zu digitalen Bildrechten und Abmahnpraxis in Deutschland. Und inwiefern beantwortet das jetzt die Frage?

Das man Fotos aus dem Internet nicht einfach so verwenden darf, ist dem/der Fragesteller/in offenbar bewusst. Sonst hätte sie nicht explizit nach einer Seite mit Urheberrechts-freien Bildern gefragt.

Es gibt im Netz etliche Datenbanken, wo Fotografen ihre Bilder zur freien Weiternutzung zur Verfügung stellen.

Aber wenn es einem halt wichtiger ist, so einem unverschämten Fragesteller mal richtig einzubläuen, wie das alles so läuft mit Bildrechten, dann ist die Frage zu beantworten natürlich zweitrangig...

0

Was möchtest Du wissen?