Nitroglycerin als Medizin und gleichzeitig ein Sprengstoff? Wie ist das möglich?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

außer Nitroglycerin wird noch ein anderer "Sprengstoff" als Medikament verwendet, nämlich Pentaerythryltetranitrat, als Sprengstoff bekannt unter dem Namen PETN, ist Bestandteil z.B. von Plastiksprengstoffen wie Semtex. Als Medikament ist es unter dem Namen Pentalong erhältlich und wird bei den selben Indikationen wie Nitroglycerin verwendet, nämlich bei der coronaren Herzkrankheit zur Erweiterung der Herzkrankgefäße sowie in der Notfallmedizin zum raschen Senken eines extrem erhöhten Blutdrucks und bei vergleichbaren Indikationen (z.B. Lungenödem). Natürlich sind die Mengen die in den Medikamenten enthalten sind im Milligramm-Bereich und zusammen mit den enthaltenen Hilfsstoffen besteht keinerlei Explosionsgefahr. Entdeckt hat man die Wirkung übrigens beim Nitroglycerin bei Arbeitern in der Nitroglycerin-Produktion, die hatten nämlich häufig Kopfschmerzen und niedrigen Blutdruck...bei den folgenden Untersuchungen (Anfang des 20.Jahrhunderts) hat man dann die medizinische Anwendbarkeit entdeckt. Die Wirkung beruht darauf, daß beide Substanzen eine Stickstoffmonoxid-Gruppe (NO) abgeben. Diese hat einen relaxierenden (entspannenden) Effekt auf die glatte Muskulatur der Blutgefäße.

Gruß docfm, Facharzt für Anästhesie und intensivmedizin

In Dynamit ist Nitroglycerin übrigens mit Kieselgur gebunden und damit dann stabil und explodiert nicht mehr bei Erschütterungen. Dies war die erste und wichtigste Erfindung von Alfred Nobel. Später entwickelte er noch Sprenggelatine (ist im Gegensatz zu Dynamit wasserfest und somit auch unter Wasser einsetzbar), Nitrocellulose, rauchfreie Sprengstoffe bzw. Artillerietreibsätze fürs Militär etc...Später mutierte er zum Pazifisten und gründete die Alfred-Nobel-Stiftung, die nach seinem Tod dann die bekannten Nobelpreise verlieh.

1

Das widerspricht sich überhaupt nicht. Schon im Altertum hieß es: "Die Dosis macht das Gift." Im Medikament ist das Nitroglyzerin zu stark verdünnt um explodieren zu können und es erweitert die Blutgefäße sehr stark. Dadurch nimmt u. a. der Strömungswiderstand des Blutes nach. Das Herz muss weniger stark pumpen, der Blutdruck sinkt ab.

Das umgangssprachliche "Nitroglycerin" ich chemisch Glycerin-tri-nitrat, also ein Ester des Glycerin mit Salpetersäure. Dieser Ester ist stark lipophil und das macht sich der Galeniker zu nutze bei der Herstellung von Darreichungsformen von Medikamenten mit diesem Wirkstoff.

Ähnlich wie einst Alfred Nobel das Nitroglycerin "entschärfte" indem er Kieselgur mit Nitroglycerin tränkte, so kann man auch das Nitroglycerin mit Fetten oder Ölen umhüllen - schon ist es in der Handhabung ungefährlich.

Wie eigentlich das Nitroglycerin physiologisch wirkte hat man erst sehr spät, nämlich in den 90'er Jahren, erkannt. Darauf gab es 1997 den Nobelpreis in der Medizin.

Woran liegt es, dass sich Schleim im Mund bildet bei süßen Säften?

Nachdem ich Granini Bananensaft, diesen Amecke + Eisen Saft oder letztens den frisch gepressten Orangensaft mit einem Löffel Zucker trinke, bilden sich danach in meinem Mund dauernd Schleim.

So wie ich es sehe, ist er nicht SO zäh und fest-konzentriert, wie dieser gelb / braune Lungenentzündungs-schleim sondern ist von der Konsistenz her mehr zäh-flüssig und sieht farblich aus wie ganz normale Spucke. Aber im Gegenzug klebt/hängt dieser Speichel wegen seiner Zähigkeit richtig im Mund und man muss zweimal Schlucken, damit er weg ist.

Ich habe keine Bedenken wegen der Schleimbildung, aber ich würde zu gern wissen, warum mein Mund in letzter Zeit bei süßen Getränken Schleim bildet.

Das hat mich dann zu dem Gedanken gebracht, dass der Mund auch Schleim bildet, wenn bei den Tüten-Nudelsuppen die kleine Gewürztüte viel zu scharf ist.

Wisst ihr, woran es liegen könnte, dass sich bei süßen Säften bei mir Schleim bildet ?

...zur Frage

Primäre und sekundäre Resistenz-Erklärung?

Hallo, Bei Antibiotika ist ja z.T. eine resistenz vorhanden und diese wird dann in u.a. primäre und sekundäre Resistenz unterteilt. Ich habe mir bereits einige Definitionen durchgelesen, aber bisher noch immer nicht verstanden. Deshalb hoffe ich, dass mir hier jemand das erklären kann.

Ich habe z.B. auf dieser Seite geguckt: http://flexikon.doccheck.com/de/Antibiotikaresistenz

Ist die primäre Resistenz daher so zu verstehen, wenn ein Antibiotikum einfach nicht auf gegen alle Bakterien wirkt? Jedoch finde ich das etwas merkwürdig, da sogesehen dann jedes AB diese Resistenz aufweist.

Und die sekundäre Resistenz ist dann, wenn ein AB anfangs noch wirkte, derweil diese Wirkung allerdings verliert druch Mutationen des Bakteriengenoms oder durch Übertragung..? Und was genau ist mit "Übertragung" gemeint?

lg und schonmal danke im Vorraus :)

...zur Frage

Was ist an Gentechnik so schlecht?

Es gibt viele Bezeichnungen für Gentechnik: Genfood, GMO bzw. genetically modified organism, etc.

Während einige Menschen nur versuchen, gentechnisch modifizierte Nahrungsmittel zu meiden, haben andere einen richtigen Hass gegenüber GMO-Food und Gentechnik. Doch was ist an Gentechnik so schlecht? Sie verspricht höhere Ertragsraten, bessere Schädlingsbekämpfung und gentechnisch modifizierte Pflanzen wachsen unter Umständen auch in Gebieten, in denen sie aufgrund klimatischer Bedingungen sonst nicht wachsen würden, etc.

Warum haben einige Menschen eine so schlechte Meinung gegenüber Gentechnik? Welche Nachteile hat Gentechnik bzw. welche Schäden verursacht sie?

...zur Frage

Wieso ist Krebs nicht heilbar?

Mal blöd gefragt als nicht Mediziner. Diese teuflische Krankheit existiert schon seit zig Jahren und noch immer sind wir machtlos gegen sie. Egal wie man sie behandelt, Krebs kommt wieder und tötet einen.

Ich verstehe einfach nicht wie es sein kann dass sich Millionen von vermutlich nicht gerade dummen Menschen seit Jahren damit befassen und aber Milliarden auf der Suche und Forschung nach Heilung ausgeben wurde und wir wie gesagt noch immer nicht wirklich diese Krankheit in die Schranken weisen können.

...zur Frage

Gentechnik-Plasmide und Viren als Vektoren?

Hey,

in Bio machen wir gerade Gentechnik. Um ein Gen in eine menschliche Zelle zu transportieren benötigt man ja ein Virus als Vektor. Der Virus wird so modifiziert, dass dieser ein bestimmtes Gen in sich trägt und es durch Injektion in die Wirtszelle des Menschens übertragen werden kann.

Meine Frage ist hier ob ich es richtig verstee´he, dass das Gen in das Chromosom der Wirtszelle eingebaut wird und es sich um ein lysogener Zustand handelt, weil der Virus in der Wirtszelle in einem unaktiven Zustand befindet?

Bei den Plasmiden als Vektor habe ich die Frage wie dieses modifizierte Plasmid in die Bakterie kommt? Ist das der Vorgang der Endozytose? Und was bringt es für den Menschen wenn man eine Bakterie mit dem gewünschten Gen hat?

Ich freue mich wenn ihr mir weiterhelfen könnt ;)

...zur Frage

Warum sind so viele Menschen gegen Tierversuche?

Bei Kosmetika kann ich es ja verstehen, dass man das abschaffen sollte.

Aber wenn es um wichtige Medikamente gegen Krebs, MS, etc. geht, dann sind Tierversuche doch gerechtfertigt. Die MS-Tabletten meiner Mutter wurden jahrelang an Ratten ausgetestet, bevor sie auf den Markt kamen. Und die wirken wirklich gut.

Man sollte doch Prioritäten setzen und ich finde die Gesundheit meiner Mitmenschen nun mal wichtiger, als die Gesundheit von 100 Laborratten. Bin ich jetzt herzlos?

Ich kann einfach nicht nachvollziehen, wieso sich Tierschutzorganisationen und Tierschützer für die komplette Abschaffung von Tierversuchen einsetzen. Irgendwo sind die doch notwendig oder irre ich mich?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?