Nitritfilter für 60L Aquarium?

Mein Aquarium  - (Aquarium, 60l, Nitritfilter)

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dieses problem hatte ich zu meinen anfängerzeiten auch. 3 tage kein futter. 4 tage lang 15-20 liter wasserwechsel pro tag und einen esslöffel tafelsalz zugeben. TAFELSALZ UND NICHT JODSALZ! Die werte trotzdem im blick behalten. So habe ich das problem gelöst. Und lege dir einen fasttag fest d.h. Ein tag wo du nicht fütterst. Bei mir sind es sogar 2 mal die woche. Mittwochs und Sonntags. Das hilft. Lg

Hi

Der Nitritfilter würde nur Symptome, aber keine Ursachen beheben, also lieber an zweiteren arbeiten. 

aus meinem Empfinden: zu viel Fische für 60 l, zu hohe Wassertemperatur, zu wenig Sauerstoff im Wasser

Lösung: 

Regelmäßiger Teilwasserwechsel

über größeres Aquarium/weniger Fische nachdenken

Mehr Sauerstoff (Blubberstein, zusätzliche Pumpe für Oberflächenbewegung) einbringen. So viele Fische in so wenig Wasser atmen sich den Sauerstoff gegenseitig weg und belasten das Wasser enorm. Deswegen schnappen die auch nach Luft!

Nitrit kommt von den Fischen - durch die Atmung der Fisch schleudern die Kiemen Ammoniak (oder Ammonium - egal...) ins Wasser, das dann von Bakterien in Nitrit und dann wieder von anderen Bakterien in ungefährlicheres Nitrat umgewandelt wird. 

Das Problem ist oft: Viele Fische werden auf einmal angesetzt  --> der Ammoniompegel steigt, die Bakterien, die sich davon ernähren, vermehren sich, um dem Angebot an Ammonium gewachsen zu sein, das dauert aber ein bisschen. Das heißt auf einmal hast du eine hohe Population Ammoniumverzehrender und Nitrit-erzeugender Bakterien - aber die nächste Population, nämlich die, die Nitrit zu Nitrat verarbeitet, muss sich auch erst mal vermehren, um das neue Überangebot zu verarbeiten. In dieser Zeit ist der Nitratwert sehr hoch, weil noch nicht genug Bakterien zum Nitritverputzen da sind - man spricht vom Nitritpeak. Wenn dann noch Fische sterben und nicht rechtzeitig gefunden werden, verunreinigen die das Wasser mit noch mehr Ammonium, und es entsteht noch mehr Nitrit in Folge und dann kippt das Gleichgewicht.

Lösung: Weniger Fische sind oftmals mehr! Und wenn man etwas in seinem Aquarium verändert, wie eben neuen Besatz, dann nicht 60 Fische auf einmal einsetzen, sondern kleine Populationen, so dass das Aquariengleichgewicht sich an die erhöhte Ammoniumbelastung gewöhnen kann. 

Hallo,

dein Problem lässt sich auch mit einem Nitritfilter nicht lösen, denn im Vorfeld entsteht hochgiftiges Ammoniak - und das schadet den Fischen ebenso.

Dein Problem kannst du nur lösen, indem du deinen VIEL zu VIELEN und völlig unpassenden Fische in ein wesentlich größeres AQ umziehst. Und mit dem dazu passenden Filter wird sich das Problem dann von alleine lösen.

Mollys haben in so einem kleinen AQ überhaupt nichts zu suchen - und so viele Fische auch nicht!!

Gutes Gelingen

Daniela

warum springen die welse im aquarium hoch

meine 2 welse springen seit ein paar tagen immer hoch bzw schwimmen von unten bis an die wasseroberfläche und gehn dann wieder runter und das super schnell .. also sieht schon komisch aus :-D .. weis jetzt nur nicht ganz wie ich das deuten soll.. einer war auch schon im ablachbecken vom molly drin ..keine ahnung wie lange der dadrin war .. ist mir beim nachzählen aufgefallen .. achja wenn die welse dann wieder unten sind "atmen" sie aus.. dann sieht man blasen hoch steigen ...

...zur Frage

Ich suche einen Besatz für mein 60L Aquarium. Was könnt Ihr empfehlen?

Hi Leute in meinem 60l AQ habe ich Kies (ca. 2 mal 2 mm) hartes und nicht besonders saures Wasser. Ich haben Javamoos, eine Höhle, Steine aber keine Feinfiedrigen Pflanzen. Was empfehlt ihr mir für einen Besatz?

...zur Frage

Temperatur im Aquarium zu hoch

Wir haben ein 240 l Aquarium. Im Aquarium haben wir Skalare, Platys und Welse. Da soll die Temperatur ja zwischen 24 und 28 Grad sein. Trotz das wir die Heizung aus haben ist die Wassertemperatur auf 28,7 - 29,5 Grad. Was kann ich tun?

...zur Frage

Neues Aquarium wann Wasserwechsel oder kein Wasserwechsel?

Hallo,

Ich habe bereits ein 60l Becken mit Fischen drin und habe mir ein 240l Becken angeschafft. Das Wasser ist seit gestern drin mit Pflanzen und einem Dekostein aus dem kleinen laufenden Becken. Wann muss ich einen Wasserwechsel durchführen? Nach wie viel Tagen?

...zur Frage

Afrikanische Buntbarsche sind scheu?

Hallo, ich habe schon viel im Internet zu meinem Problem nachgeforscht, allerdings habe ich noch keine richtige Lösung für mein Problem gefunden, deshalb hoffe ich das hier jemand sich damit auskennt.

Also, ich habe 3 afrikanische Buntbarsche in meinem Aquarium. Mein Aquarium ist ein 60l Becken. Allerdings sehe ich meine Fische nur beim Fressen. Ich möchte sie aber öfters sehen und frage euch deshalb, was ich denn dagegen tun kann dass sie anscheinend so scheu sind. Meine Fische haben 2 Steine und 2 Kunstpflanzen in ihrem Becken. Was allerdings auch komisch ist, dass ich alle 5 Tage einen Wasserwechsel machen MÜSSTE, weil das Wasser sich dann schon wieder grün verfärbt. Eine Pumpe habe ich, nur anscheinend tut sie nicht das was sie sollte, anders kann ich mir diese Sache auch nicht erklären.

Ich hoffe jemand kennt sich aus und kann mir bei meinem Problem helfen.

LG und Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?