Nitrit Peak im besetzten Aquarium....

2 Antworten

Da du schreibst, das Aquarium sei schon besetzt, mußt du handeln und kannst nicht abwarten. Für die Fische ist Nitrit Gift. Ich würde 70 % Wasser wechseln. Sollte danach der Nitritwert immer noch bei 5mg/Liter liegen, musst du noch mehr Waser wechseln. Ansonsten täglich den Nitritwert mit Tröpfchentests messen (Teststreifen sind zu ungenau) und sobald der Wert sich wieder der 5 mg/Liter-Marke nähert, wieder 70% Wasser wechseln. Zusätzlich kannst du Bakterienstarter verwenden.Die Baktinetten von Söll sind z.B. empfehlenswert.

Der Nitritpeak geht von alleine weg, wenn sich die Bakterienkulturen eingependelt haben. Wärend der Einlaufzeit ist ein Wasserwechsel kontraproduktiv.

Stimmt in den ersten 6-8 Wochen sollte man keinen Wasserwechsel vornehmen. Und anschliessend nur die hälfte der vorgegebenen Menge für 6 Monate...

0

Wie am besten Nitritpeak vorbeugen?

Mein Aquarium läuft schon seit eine Woche ohne Besatz und am Mittwoch kommen die ersten Cichliden.

Ich habe mich soweit informiert und bin mir im klaren das wenn ich die Fische einsetzen werde, es schon bald zum Nitritpeak kommen wird.

Deswegen werde ich das Becken jeder Zeit beobachten und Wassertests machen und bei Anzeichen eines Nitritpeak werde ich sofort einen Wasserwechsel machen.

Dafür habe ich mir zwei Pumpschläuche gekauft.

Meine Idee war das Wasser abzulassen und gleichzeitig neues rein zulassen damit ich den Filter laufen lassen kann.

Habt ihr Erfahrung damit gemacht?

Wird nicht dann das frische Wasser direkt wieder rausgelassen?

Soll ich vor dem einsetzen Tetra SafeStart noch benutzen?

Laut Tetra soll es dann gar nicht zum Nitritpeak kommen.

Ich würde mich sehr über Tipps und hilfreiche antworten freuen.

Liebe Grüße

...zur Frage

Welche Pflanzen bauen Nitrit im Aquarium schneller ab?

Ich habe ein Aquarium geschenkt bekommen (vor ca. 3 Monaten). Es wurde schon 3 Jahre benutzt, war also wohl eingefahren. Die ersten Wochen ging auch alles super. Doch nun habe ich immer Nitrit im Wasser. Wenn ich dann einen Teilwasserwechsel mache, ist das Nitrit nach 5 Stunden wieder bei 0,1. Es ist ein 100-Liter-Becken. Ich habe einen Antennenwels, 6 Platys, 3 Mollys und 10 Neons. Das kann doch kein Überbesatz sein. Ich habe, als ich das Aquarium vor ca. 3 Monaten bekommen habe, einen neuen EHEIM-Innenfilter gekauft. Das gleiche Model, wie auch vorher schon drinnen war, nur dieser war defekt. Ich habe das gesamte alte Filtermaterial des alten Filters in den neuen gepackt und habe auch den alten Filter noch 2 Wochen im Aquarium zusammen mit dem neuen gelassen. Und die ersten Wochen hat das ja auch super funktioniert. Die ersten Wochen war kein Nitrit nachweisbar. Also kann es ja nicht an dem Filtertausch gelegen haben, sonst wäre ja gleich Nitrit da gewesen und nicht erst nach 4 Wochen. Der Filter ist für 100 - 200-l-Aquarien und besteht aus 4 Kammern. Die oberste und unterste Kammer ist mit schaumstoffähnlichem Material gefüllt, die zwei mittleren Kammern mit Kugeln.

Ich habe schon jede Menge Bakterienstarter reingetan, aber da passiert überhaupt nichts. Auch wenn ich gar nichts tue, innerhalb einer Woche geht das Nitrit bis 0,4. Dann mache ich einen Teilwasserwechsel und das langsame Ansteigen geht wieder von vorne los.

Viele haben geschrieben, ich solle gar nichts ins Wasser rein tun. Aber irgendwas stimmt doch hier nicht. Meine Pflanzen wachsend rasend schnell, mein Boden ist sauber, keine toten Fische, keine Algen etc. Dann hat mir jemand geraten, ich solle Armanogarnelen einsetzen. Die 5 sitzen da auch seit 14 Tagen immer noch recht vergnügt, nur mein Problem ist immer noch das Gleiche.

Nun haben mir viele geantwortet, ich solle Pflanzen einsetzen, die sehr viel Nitrit abbauen. Doch welche Pflanzen gehören da dazu? Kann mir jemand einen genauen Namen der Pflanzen nennen? Oder wäre es sinnvoller, das Filtermaterial gegen etwas Besseres zu ersetzen?

Also so Ratschläge wie ich soll einfach gar nichts tun, keine Chemikalien verwenden, Wasserwerte messen, Fische seltener füttern usw. kann ich eigentlich nicht gebrauchen. Denn bevor mein Nitrit meine Fische tötet, tue ich manchmal eben Nitrivec rein. Messen tue ich auch täglich. Dann habe ich die Fische erst täglich gefüttert, dann nur alle 3 Tage (immer ganz wenig). Das Ergebnis war immer das Selbe. Das Nitrit stieg jeden Tag ein bisschen mehr an. Es kann also nicht am Füttern liegen.

...zur Frage

Rote Neon und Antennenwelse mit folgenden Wasserwerten

in einem 180L-Aquarium mit folgenden Wasserwerten halten?

Wasserwerte: GH: 21 d pH: 7.6 Nitrat: ca. 10mg/L KH: ca. 10 - 20 d Nitrit: 0mg/L Chlor: 0

Danke.

...zur Frage

Die Sucht hat mich gepackt so ein 300 Liter Becken ist bestellt es soll nur ein reines red bee Garnelen Becken werden?

Ich hoffe auf ein paar Anregungen und vernünftig mitgeteilte Meinungen gerne auch Kritik gerne auch ein paar kleine Fischen die man vielleicht dazu setzten könnte.

...zur Frage

Nitrit und Nitratwerte?

Hallo!

Mein 30l Aquarium fährt seit 11 Tagen ein.

Meine Werte sind:

pH: konstante 7

KH: 7-9

GH: konstante 7

CO2: 20

Cl: 0

NO2: 0

NO3: 0

Nun meine Frage: Vor 3 Tagen hab ich zum ersten mal Nitrit in meinem Aquarium festgestellt (0,25) und zwar für 2 Tage. Der NO3 Wert ist dann auch auf 18 hochgeschnellt (schon am gleichen Tag). Als ich dann Nitrit wieder mit 0 gemessen habe, lag der Nitratwert noch bei 10. Jetzt liegen beide Werte wieder bei Null. Ist das normal, dass der Nitratwert auch wieder bei null liegt? War das schon der Nitritpeak (nach einer Woche habe ich das erste mal Nitrit im Wasser gehabt)? Ist das nicht ziemlich früh? Und könnte ich dann schon eine Schnecke einsetzen? Mit Garnelen warte ich sicherlich noch 4 Wochen.

LG, Jana

...zur Frage

Wasserwechsel im Juwel Rio 180-Aquarium

Es geht um den Wasserwechsel im Juwel Rio 180-Aquarium. Ich bin neu in der Aquaristik und habe schon alles eingerichtet außer der Pflanzen, Fische und das Wasser ist noch nicht drin. Zwar habe ich schon Pflanzen, aber ich wollte vorher noch einen Kalender anlegen, wo ich reinschreibe wann der nächste Wasserwechsel, die nächste Messung des Ph-Wertes usw. drin steht. Nun meine Frage: In welchem Abstand soll ich den Wasserwechsel machen und den Ph-Wert etc. messen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?