Nistkasten bauen?

1 Antwort

Du musst keine vollständige Glasscheibe nehmen um die Vögel von deiner Kamera zu trennen. Wenn du in die Mitte ein Loch schneidest, dann erfüllt sie immer noch ihren Zweck, aber der Weg zu den Vögeln ist frei und du kannst die ungehindert filmen. Ich habe dafür eine durchsichtige CD Hülle genommen und mit der Laubsäge ein passendes Loch hinein gesägt. Weil das Hartplastik sehr spröde ist und leicht bricht, muss man sehr aufpassen. Ich habe dann von einem Plastikbecher den Boden abgesägt und die CD Hülle und den bodenlosen Becher zusammen geklebt. So hat die Konstruktion wieder mehr Festigkeit bekommen und ich konnte meine Kamera einfach in den Becher stecken. Durch das Loch konnte ich hindurch filmen. Eigentlich haben sich die Vögel daran schon nach wenigen Minuten nicht mehr gestört gefühlt. Es hat sie nur gestört dass ich immer wieder die Kamera gewechselt habe. Wenn deine Kamera an Ort und Stelle bleibt, dann wird sie zu einem Teil ihrer Umwelt.

https://www.youtube.com/watch?v=mK31WSsYIFE

Dank, dann kann ich doch auch die Kamera durch ein entsprechende aussparung in einer holzplatte setzen. Hast du den Strom immer an an der Kamera?

1
@gitmichi

Natürlich kannst du auch ein Loch in ein Brett schneiden. Ich brauchte aber das zusätzliche Licht von oben. Ich musste auch ständig wieder heran, weil mein Akku noch nicht einmal eine Stunde hält. Jetzt weiß ich nicht wie gut deine Kamera bei Dunkelheit ist. Ich habe mal versucht sie bei Amazon zu finden, aber da gibt es deine Kamera nicht. Hast du den Namen richtig geschrieben? Ich würde sie mir gerne mal näher ansehen.

0
@Fuchssprung

Es würde mich sehr interessieren wie deine Aufnahmen aus dem Innern des Nistkastens aussehen. Du kannst mich ja mal kontaktieren, wenn du deine Vögel gefilmt hast und mir einen Link schicken.

0

Subwoofer ohne infos braucht Gehäuse! Kann einer schätzen?

So hallo erst mal ich hätte da mal jede menge fragen zu aller erst will ich mal schildern was ich vor hab.

Ich bin dabei ein sehr großes Abschlussprojekt für die schule zu bauen und zwar einen subwoofer der über akku (E-Roller batterien) und über netz funktioniert. Also das ich über klinke aus dem handy meine musik einspeise und der sound dann über nen verstärker zum sub kommt und ich zusätzlich noch über nen klinken ausgang weitere aktiv lautsprecher ne anlage etc. ansteuern kann. Den bauplan und alles hab ich schon kann wenn wer evl. dafür tipps hat bilder reinstellen.

Ich habe nun nur ein problem und zwar habe ich als sub ein kleines Erbstück bekommen und zwar den 30cm Olympian series II Das ist aber ein autosub. Und jaja blabla nt sooo geiegnet für nen sub den man drausen benutzen will weil ja ein gegendruck da sein muss i know.

Aber ich glaube wenn ich ein richtiges Gehäuse baue geht das schon nur hab ich zu dem sub keine specs und würde gerne gehäuse empfelungen bekommen.

Also ich glaube ein doppelt ventiliertes bandpaß gehäuse währe am besten weil ich dadurch ja auch einen hohen gegendruck bekomme nur die literangaben kann ich überhaupt nicht einschätzen...

Bitte um tipps und hilfe (es muss nicht sonderlich mobil sein ich baue aus alu eh nen kasten mit dem ich den hinter mir her ziehen kann)

Das sin die einzigen infos über den sub

Das sin die pläne für den rest

Bitte um hilfe bin verzweifelt

Danke😁

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?