Was hat mein Nissan Micra K12 für Probleme mit der Elektronik?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Schau mal nach, ob beim Minuspol der Batterie (wo die schwarzen Kabel sind) eines der Kabel lose ist bzw. irgendwas in dem Bereich verschmort, abgerisen ist oder anch verbrannten Plastik stinkt. Wenn nicht, ist wahrscheiblich wie bereits erwähnt irgendwo bei einem Massekabel (=Batterie-MInus) ein Kurzer drin. Würde in dem Zustand allerdings nicht zu lange herumfahren, da die Fehlerströme eventuell diverse Kondensatoren und Relais in Steuergeräten beschädigen könnte, schlimmstenfalls könnte die Karre abfackeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oh oh, solch technische Fragen überfordern manchen der gerne Antworten möchte.

Ich versuche es mal sinngemäß einfach verständlich auszudrücken.
In den Autos sparen die Hersteller gerne Kabel. ;-)

Somit werden also viele Kabel eingespart, die sinngemäß den Strom "zurück" an den Stromlieferanten (Batterie) liefern. Sie benutzen für diese Rückleitung das Metall der Karosse.

Sieht man ab Batterie. Dort ist ein meist kurzes dickes Kabelstück entweder mit dem Metall des Motors verbunden, oder mit dem Metall der Karosse.
Das ist die Quellenseite, also Startpunkt.

Alle anderen Endpunkte sind unmittelbar an den Stellen der jeweiligen Verbraucher per kurzes Kabelstück mit Karosserie, sprich "Masse" verbunden. Z.B. Rückleuchte, Bremlicht, Blinker hinten.

Fehlt nun eine direkte Masseverbindung des betrachteten Verbrauchers, dann kann diese eventuell über den naheliegenden anderen Verbraucher eine Masseverbindung finden. Auf Umwegen also sinngemäß.

Deswegen ergeben sich in solchen Fällen unnormale Zusammenhänge, wie z.B. gleichzeitiges Blinken des Bremslichtes.

Eine Werkstatt findet sowas entsprechend schnell. Jemand der sich mit Elektrik bissel auskennt eventuell auch.

kennst du jemanden, der sich elektrisch einiges zutraut? Ist ja am Auto relativ ungefährlich mit dem Strom ;-)

der/diejenige müsste sich den Endverbraucher elektrisch genauer ansehen.
Schauen ob dort etwas oxidiert ist, also schlechten oder keinen Kontakt mehr ausübt. Erkennen, welcher Teil für die Rückleitung also Masseanschluss zuständig ist, und per Kabelstück eine provisoerische Masseverbindung herstellen und prüfen, ob damit der Fehler behoben.

Wenn ja, für eine eindeutige Masseverbindung sorgen, problem gelöst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So war bei kfz Elektriker. Hat ein neues Kabel an die Masse geschraubt und alle Probleme waren beseitigt :) Vielen Dank für eure liebe Mühe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tja liebe Julia... ich würde sagen, dass dein Micra mächtig einen an der Mütze hat- sprich: irgendwo im Kabelbaum ist ein "Kurzer". Ich empfehle- ohne irgendwelche Ratschläge zur Suche oder Behebung zu geben- eine Fachwerkstatt (oder freie Meisterwerkstatt) aufzusuchen. Und gerade mit einer verbauten/nachgerüsteten Gasanlage würde ich zügig in die Werkstatt fahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?