Nimmt von von Schokolade mehr zu als wenn man ausgewogen essen würde?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Rein von den Kalorien her betrachtet würdest du kurzfristig nicht zunehmen. Aber du würdest trotzdem langfristig gesehen zunehmen, da sich deine Körperzusammensetzung ändert. 

Du bist, was du isst. Schokolade enthält nur Industriezucker und schlechte, gehärtete Fette. Qualitativ betrachtet ist Schokolade Schrott. Für unseren Körper bringt sie sehr viel schnelle Energie durch den Zucker, und langsame Energie durch das Fett.

Die schnelle Energie wird sofort verbraucht, und die langsame Energie wandert in die Fettpolster. Da unser Körper Eiweiß und Vitamine benötigt, welche in der Schokolade zu großen Teilen fehlen, baut er Muskulatur ab und leidet langfristig an Mangelerscheinungen.

Wird Muskulatur abgebaut, verringert sich dein Grundumsatz (Kalorienverbrauch). Somit wirst du bei gleicher Kalorienzufuhr immer dicker.

Der Zucker in der Schokolade sorgt zudem für Heißhungerattacken. Du wirst süchtig von diesem Geschmack, und unterm Strich mehr Essen, als du solltest.

Obendrein wird dein Körper über Hungersignale versuchen, das du noch etwas anderes als Schokolade isst, da er nur mit der Schokolade langfristig nicht überleben kann.

Schokolade ist ein reines Genussmittel wie Alkohol auch, und als solches kein Grundnahrungsmittel. 

Fast Food, Süßigkeiten, Eis, Weißmehlbackwaren, Chips, Pommes, gezuckerte Frühstücksflocken, gezuckerte Joghurts usw. sind Lebensmittel, die täglich konsumiert zwangsläufig dick machen, da sie qualitativer Müll sind.

Sie schmecken gut, aber der Körper braucht sie eigentlich nicht. Sie sorgen nur für anwachsende Fettpolster. Daher sollte man versuchen, auf sie weitestgehend zu verzichten.

Wenig verarbeitete Lebensmittel ohne künstliche Zucker und Fettzusätze sollten immer die Basis einer gesunden Ernährung darstellen.

Du kannst dir gerne 1-2 mal im Monat etwas gönnen. Allzu häufig würde ich das aber nicht machen, da ungesunde Lebensmittel schnell abhängig machen und man so dauerhaft zu viel davon isst. 

Das wiederum führt zu den bekannten Zivilisationskrankheiten.

Wie rubber schon sagt, die Verdauung kann bis zu 10% der Erhaltungkalorien ausmachen. Wenn du dir nur leicht verdauliches reinfährst (im Sinne von Schokolade) dann hat dein Darm nichts zu tun & du wirst weniger Kcal an diesem Tag brauchen um zuzunehmen.

Kurzfristig nimmst du nicht zu, langzeitig schon, weil's größtenteils fett und zucker ist und keine Vitamine drin sind. Aber Schokolade enthält 12x mehr eisen als Spinat xD

Wenn du Gemüse und anderes isst, hast du z. B. Ballaststoffe im Essen, die unverdaut bis zum Ende des Darmes transportiert werden und Nahrungsbestandteile, die erst mal stundenlang verdaut werden müssen (z. B. Eiweiß macht lange satt). Das bedeutet für den Darm Arbeit, im Gegensatz zu reinem Zucker.

Zucker ist Wasserlöslich und geht ganz schnell ins Blut. - Von purem Zucker bekommt man keinen Stuhlgang. Ein Teelöffel voll Traubenzuckerpulver geht ins Blut, bevor der Schluck im Magen ankommt.

Du nimmst von beidem zu, aber in schokolade ist auch viel zucker und keine nährstoffe, da bekommst du zum übergewicht noch mangelernährung umd diabetes dazu.

Shil0a 06.07.2016, 01:54

Aber so gesehen würde ich an dem einen Tag dann von Körperfettanteil gleich zunehmen?

Ich mache das ja nicht immer, aber wenn ich zum Beispiel alle zwei Wochen mal nen cheatday einlege und sonst alle Nährstoffe zu mir nehme ist es okay:)

0
Nilsic 06.07.2016, 01:56
@Shil0a

An einem Tag setzt glaube ich noch kein Fett an. Nur bei dauerhafter Ernährung von z.B Schokolade :)

0

Eigentlich egal, wenn die Kalorienzahl sich in etwa die Waage halten.

Du kommst auf die gleiche Kalorienanzahl, hast aber ganz andere Zusammensetzungen der Stoffe.

Shil0a 06.07.2016, 01:54

Aber Körperfett zunehmen tu ich bei beiden gleich viel trotzdem?

0
Almalexian 06.07.2016, 01:57
@Shil0a

Nein. Zucker ist langkettiges Kohlenhydrat dass sich meines Wissens eher als Fett absetzt.

0
Almalexian 06.07.2016, 09:30
@HikoKuraiko

Man sollte gegen 1 Uhr morgens keine Chemie-Fragen mehr beantworten. Hast natürlich recht, ist kurzkettig. Danke für den Hinweis.

0

Was möchtest Du wissen?