Nimmt man nur durch Kalorienüberschuss zu?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es kommt immer nur auf die Energiebilanz an.

Solang du nicht krank bist und dein Körper Wasser einlagert.

Also da waren jetzt viele Antworten dabei, die nichts mit der Frage zu tun haben...
Zur Sache:
Der Mensch ist ein Biokatalysator...d.h. er verwendet biologisch in Nahrung gespeicherte Energie zum Erhalt seiner Lebensfunktionen.
Das Aufrechterhalten von 37 Grad Körpertemperatur, die Organfunktionen, die Bewegung usw. all das braucht Energie, die der Körper aus der Nahrung gewinnt.
Kann er mehr Nahrung aufnehmen, als er benötigt, hat er die Fähigkeit, die überschüssige Energie in Fettdepots zu speichern. Nimmt er weniger Energie auf als er verbraucht, kann er diese Depots verwenden und damit die Energieversorgung gewährleisten.
Woraus die Energie der Nahrung besteht ist erst einmal unter energetischen Gesichtspunkten egal.... Fett liefert ca. 9kcal pro Gramm, Eiweiß und Kohlenhydrate ca. 4 kcal pro Gramm
Dennoch sollte man sich ungeachtet dessen ausgewogen ernähren...

Zu viel Fett belastet die Leber und Du könntest im Alter eine böse Quittung dafür bekommen. Ernähr Dich lieber ausgewogener. Ansonsten ist es wirklich die Energiebilanz und auch ein bisschen die Einteilung, die darüber entscheidet, ob Du zu- oder abnimmst. Vorausgesetzt, Deine Schilddrüse ist in Ordnung und Du hast auch sonst keine gesundheitlichen Probleme wie z.B. Hormonstörungen, die sich auf das Gewicht auswirken.

Was möchtest Du wissen?