Nimmt man nach einer Magersucht sehr schnell zu, besonders wenn man nie untergewichtig war?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Sie wird wohl kein Refeed brauchen also kein Minnie Maud (google mal) aber sie wird durch normales essen nicht Übergewichtig werden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist jetzt schwierig, deine Freundin als Magersüchtig zu deklarieren. Wie ja selbst betonst, hat sie ein normales Gewicht und scheint eben nur wenig zu essen.

Falls sie ansonsten gesund ist, würde sie bestimmt nicht in eine Klinik eingewiesen werden. Warum auch?

Oder hat ein Arzt Magersucht bei ihr diagnostiziert?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von iDreamless
27.05.2016, 19:09

Warum muss eigentlich immer jeder Mensch mit Anorexie untergewichtig sein, um als magersüchtig "anerkannt" zu werden?
Magersucht beginnt im Kopf, nicht beim Gewicht. Die meisten fangen bei Normal- oder auch Übergewicht an. Sind sie deswegen nicht magersüchtig, weil sie noch nicht untergewichtig sind oder sogar kurz vor'm Tod stehen?

1
Kommentar von iDreamless
27.05.2016, 20:13

Nicht so voreilig mit den Schlussfolgerungen: Es kann genau so gut sein, dass die Fragestellerin nicht am Pc oder Handy sitzt und einfach keine Zeit hat. Ist immerhin Freitag Abend und die Antwort von dir ist erst 2 Stunden her.

0
Kommentar von iDreamless
27.05.2016, 20:16

Und weiter? Nicht jeder sitzt vor seiner Frage, aktualisiert jede Sekunde die Seite und wartet sehnsüchtig auf Antworten.

0
Kommentar von Majasoon
27.05.2016, 21:40

Magersucht definiert sicj nicjt übers gewicht sondern über die gedanken, es ist einw psychische krankheit, das"mögliche" untergewicht ist nur eine folge.

1

Sollte man eigentlich ist besser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?